Mittwoch, 18. Januar 2017

[Rezension]Angelfall - Tage der Dunkelheit




Angelfall - Tage der Dunkelheit
Könnte Spoiler für die erhalten, die Band 1 noch nicht kennen 



 Autor: Susan Ee
Erscheinungsdatum: 09.01.2017
Verlag: Heyne
Seiten: 416
Reihe: Band 2
- Band 1: Angelfall - Nacht ohne Morgen
Preis: 9.99

ISBN: 978-3-453-31748-2



Kaum hat Penryn ihre kleine Schwester Paige aus dem Hauptquartier der Engel in San Francisco befreit, wird diese erneut entführt. Und so muss sich Penryn in den rauchenden Trümmern der Stadt erneut auf die Suche nach Paige machen. Dabei findet sie heraus, welch finstere Pläne die Engel wirklich verfolgen. Ihre letzte Hoffnung ist der gefallene Engel Raffe, der jedoch vor der schwierigsten Entscheidung seines Lebens steht: Soll er auf sein Herz hören und Penryn helfen, oder soll er versuchen, seine Flügel zurückzubekommen?

Hach, bei diesem Buch muss ich wirklich darauf achten nicht völlig Fangirlie rüber zu kommen, aber ich liebe dieses Buch! Nach dem ich Band 1 verschlungen hatte musste ich eine gefühlte Ewigkeit auf Band 2 warten. Das war eine harte Zeit; ja, es war schlimm. Ich habe schon Band 1 geliebt und Band 2 hat meine Überwartungen noch einmal übertroffen. Einmal hier angekommen habe ich den ganzen Samstag auf der Couch gelegen und das Buch regelrecht verschlungen. Hach, ich erinnere mich gern an diesem Samstag war echt schön.

Das Cover zu dem Buch gefällt mir auch sehr gut. Es passt optisch sehr gut zum ersten Band und obwohl ein Engel drauf ist wirkt es nicht zu kitschig.  

Die Geschichte ist von der ersten Sekunde an super spannend. Das Buch setzt nahtlos da an wo Band 1 aufgehört hat und man findet sich schnell wieder in der düsteren Welt von Penryn wieder. Wie auch schon Band 1 ist auch Band 2 nichts für zart besaitete. Es gibt schon ein paar eklige Beschreibungen, die aber eindeutig sein müssen…

Penryn ist eine der besten Hauptcharaktere die mir je untergekommen sind. Sie ist taff, loyal aber auch nicht perfekt, sondern auch sie hat ihre Ecken und Kanten. Wegen dem was aus ihrer Schwester geworden ist wirkt Penryn etwas zerrissen. Sie liebt ihre kleine Schwester und wie sie bewiesen hat würde sie alles für sie tun, aber auf der anderen Seite hat sie auch Angst vor dem was aus ihr geworden ist. Dieser Konflikt war wirklich unglaublich toll beschrieben und ich habe so mit ihr mitgefühlt und mitgelitten. Raffe begegnet uns eher zum Ende des Buches, aber der Leser bekommt dafür einen Einblick in seine Vergangenheit, daher kann seine anfängliche Abwesenheit gut verkraften.

Was ich noch anmerken muss: Ich verstehe den Klappentext nicht so ganz! Durch dessen Inhalt hätte ich einen anderen Geschichtsverlauf erwartet und auch diese „angedeutete schwere Entscheidung“ bekommt man als Leser, der die Geschichte ja aus Penryns Sicht erzählt bekommt, überhaupt nicht mit. Trotz der anderen Richtung, die das Buch einschlägt, ist es wirklich top….aber warum, steht da so ein Murgs drin?! xD


Wer Band 1 liebt wird Band 2 auch ganz sicher lieben! Wer Band 1 noch nicht kennt sollte das schnellstmöglich nachholen. Die Reihe ist wirklich Weltklasse und das Jahr ist noch recht früh, aber ich habe hier schon mein erstes Jahreshighlight. 




Kommentare:

  1. Huhu Denise,

    den ersten Band habe ich auch geliebt und der zweite Band steht schon hier zum Lesen bereit. Ich freue mich schon sehr darauf und bin gespannt, ob es mir genauso gut wie dir gefällt :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny =)

      Ja, wenn du Band 1 geliebt hast wird dir Band 2 sicher auch gut gefallen...Ich beneide dich dafür, dass du es noch vor dir hast xD Ich würde es auch noch einmal neu entdecken. VIEL VIEL SPAß damit :)

      LG Denise

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise