Samstag, 12. November 2016

Warum ich blogge



Auch ich habe mir mal die Frage gestellt, warum ich blogge.
Vor etwas über zwei Jahren habe ich mich dazu entschieden meinen Blog ins Leben zu rufen. Zu Beginn hatte er noch ein anderes Format und trug sogar einen ganz anderen Titel, aber mit der Zeit wechselte ich den Namen blieb mir aber sonst selbst recht treu. Ich weiß noch genau, dass ich vor vier Jahren noch gar nicht wusste, was Blogger überhaupt sind und das es eine eingeschworene Gemeinschaft gab, welches sich nur mit dem Bücher beschäftigte, kam mir gar nicht in den Sinn. Doch als ich dann durch Lovelybooks darauf aufmerksam wurde war ich total fasziniert. Da waren Leute überall auf der Welt, die Bücher genauso liebten wie ich es tat und die ihre Zeit damit verbrachten diese nicht nur zu lesen, sondern auch darüber zu sprechen und zu diskutieren. 
Eine ganz neue Welt eröffnete sich mir – es war fast so als wäre mein Hogwartsbrief doch noch gekommen. Nur halt ein BookwartsBrief. Für mich war von dem Moment an klar, dass ich auch zu dieser Gemeinschaft gehören wollte…aber nicht nur als stiller Leser oder als Kommentator sondern mit einer eigenen Präsenz. Einer Seite, die mir ganz allein gehörte und auf der ich mich austoben konnte. Eine Seite wo ich meine Meinung kundtun durfte. Mein Blog wurde geboren und ich füllte ihn mit Leben.

Wenn ich meine Rezension betrachte fällt mir immer wieder auf das ich gern in der ersten Person schreibe. Ich mag dieses…ich mag daran jenes oder auch gern doof fand ich… Gewiss, vielleicht mag das ein bisschen ‚selbstverliebt‘ klingen, aber lesen die Leute nicht meine Rezensionen um ein Bild davon zu bekommen, was ich zu sagen habe? Also warum nicht in Ich-Form schreiben, wenn ich doch meine Meinung aufs Papier bringen will.


Nach etwas über zwei Jahren – ja, Asche über mein Haupt…ich habe den BlogGeb vergessen – blicke ich ganz stolz auf mein Projekt: meinen Blog. Wenn mich Jemand fragt, was ich in meiner Freizeit treibe…dann stehe ich ganz selbstbewusst dazu: Ich lese gern. Ich habe einen Blog. Man könnte sagen, dass ich mit meinem Blog, an meinem Blog und dank meinem Blog gewachsen bin. 

Klar, er ist nicht perfekt. Wer meine Texte liest fragt sich öfters ob meine Kommataste kaputt ist oder ob ich selbst verstehe, was ich da von mir gebe…aber seid beruhigt…das tue ich nicht immer ;) Klar, der Alltag grätscht einem immer wieder gern dazwischen und die Bloggerwelt ist vielleicht nicht so voller Glitzer und Konfetti, wie ich es mir anfangs vorgestellt hatte, aber ich habe so viel Gleichgesinnte und Gesprächspartner gefunden, dass mir jedes schwarze Schaf dagegen unwichtig erscheint…Ich habe Spaß und die Buchwelt meine Wohlfühloase geworden. Daran haben vor allem die Buchmenschen einen großen Anteil. 

ALSO DANKE EUCH J

Kommentare:

  1. Oh Denise, wunderbar geschrieben. Dafür mag ich dich so sehr, das du sagst was du denkst und auch dafür das du zu deinen Schwächen aber auch zu deinen Stärken stehst. Meine Kommatatste is auch immer kaputt. Vielleicht ist das einer von vielen Gründen warum wir uns so gut verstehen. Außerdem möchte ich dir für diesen Post danken,denn er knüpft ja direkt an die Diskussion an die wir vor einigen Tagen hatten und baut mich gerade sehr auf, weil ich mich mittlerweile ja oft frage, warum mach ich das alles überhaupt, wie du weißt. Du hast mich grad daran erinnert. Weil es nicht nur so liebenswerte Menschen wie dich und viele andere gibt, sondern überhaupt ganz viele Menschen die die gleiche Leidenschaft teilen. Für den Austausch und die tollen Gespräche und Verbindungen die durch dieses gemeinsame Laster geknüpft werden. Hach, da vergisst man glatt die Schattenseiten, wenn man an all das Positive denkt. Also danke fürs Erinnern und bleib du bloß so wie du bist ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE ihr Zwei :)
      Ja, Ina der Beitrag wurde echt von unserer Diskussion angestoßen und ich freue mich, dass der Post dir so gut gefällt.

      LG Denise

      Löschen
  2. Hallo Denise,

    das sind großartige Worte, mir wird richtig warm ums Herz :) Das ist es auch, was mir am Bloggerleben so sehr gefällt: dass es so viele Gleichgesinnte gibt, die dich ohne Wenn und Aber bei sich aufnehmen und dir zeigen, dass du ihnen etwas bedeutest! Erst letzten Monat hatte ich ein kleines Blog-Tief wo es mir eine kurze, sehr schwere Zeit lang wirklich sinnlos schien meinen Blog fortzusetzen und aus der Bloggerwelt auszusteigen - bis mir klar wurde, dass dies nicht geht! All die Blogger, denen ich seitdem begegnet bin, und die Freude am Schreiben sind ein lieber Teil meines Lebens geworden und ich finde es dann besonders schön, solch aufmunternde Beiträge wie deinen zu lesen!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia :)
      Danke für deine lieben Worte.
      Freut mich das dir mein Beitrag gefallen hat ud ich bin froh, dass du dich dazu entschieden hast dem Bloggen treu zu bleiben.

      LG Denise

      Löschen
  3. Hey Denise,
    ein sehr süßer Post. :)
    Ich kann alle deine Worte sehr gut nachvollziehen. Ich finde es super, dass du so hinter der Sache, also deinem Blog, stehst. Das ist nicht selbstverständlich.
    Das mit dem "Selbstverliebt" finde ich allerdings Quatsch. Es ist dein Blog und es sind deine Meinungen. Da musst du doch in der ersten Person schreiben. Alles Andere würde sich etwas merkwürdig lesen. :D

    Ich wünsche dir einen ganz tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,

      Ja, stimmt xD Alles andere würde wirklich komisch klingen und daher bleibe ich mir da ja auch einfach treu. Ich kann auch gar nicht anders xD Danke für deine lieben Worte.

      LG Denise

      Löschen
  4. Erstmal ein liebes Hallo! ;)

    Ich schreibe erst seitdem ich blogge in der Ich-Person, zuvor hatte ich es verallgemeinert [Der Leser o.ä.], nun liebe ich es auch, aus meiner Perspektive zu schildern ~ ist auch weitaus authentischer!

    Ganz liebe Grüße, crumb von http://kejas-blogbuch.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt :) Ich finde es auch viel authentischer und es liegt mir auch einfach mehr :)

      Löschen
  5. Der Bookwartsbrief kommt vielleicht nicht mit einer Schneeeule, aber dafür mit einem Bücherwurm, manchmal eben auch mit einer Leseratte.
    Eine tolle Liebeserklärung an das Bloggen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, genau der Brief wird dann auf dem Rücken einer Leseratte transportiert...sehr wahrscheinlich ist er an den Ecken dann angenagt...aber naja so ne Ratte brauch auch Proviant auf dem Weg :)

      Löschen
  6. Genau diese ganz persönliche Sicht auf Bücher (gerne auch mal mit zu wenig Kommas) ist es, was ich aqm liebsten lese. Keine abgehobenen Feuilleton-Artikel, sondern die begeisterte oder enttäuschte Meinung anderer begeisterter Leser.
    Deshalb: mach weiter so!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieb von dir :) Habe ich vor...ich bleibe der Kommalosen Schreiberei treu...

      Löschen
  7. Danke für deinen Beitrag! Jetzt habe ich selbst Lust, "Warum ich blogge" zu schreiben. Finde auch nicht, dass du selbstverliebt klingst. Man merkt nur, dass du gerne bloggst. Und dein Ton lässt einen wirklich schmunzeln. Bloggen ist toll!

    LG,Sara (Seitenglanz, #litnetzwerk)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar :) Ich freue mich wenn ich dich aus zu seinem Beitrag motiviert habe. Ich finde es immer total interessant zu lesen warum die Leute bloggen...

      LG Denise

      Löschen
  8. Mir ging es wie dir: Blog, Blogger, Bloggen? Was ist das? Ich fühlte mich irgendwie zu unwissend. Durch LB und Literatur-Foren bin ich darauf gestoßen und wurde aufgeklärt und kann dann deine Entscheidung für den eigenen Blog absolut verstehen. Es ist schön, auf Gleichgesinnte zu treffen und der Welt mitzuteilen, wie viele tolle Bücher es gibt, die einen bewegen.
    Mit deinen Worten hast du deine eigene Note in der Blog-, Lese- und Bücherwelt hinterlassen.
    Gratuliere noch zum 2jährigen! hihi
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise