Montag, 28. November 2016

[Rezension]Seelen

Autor: Stephanie Meyer
Erscheinungsdatum: 26.05.2011
Verlag: carlsen
Seiten: 912
Preis: 24,99(HC); 
ISBN: 9783551310361




»Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.«
Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern.
Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...


Tut mir nichts, aber ich muss zugeben, dass ich von Twilight nicht unbedingt der größte Fan war. Das Liebesdreieck und die schwache Bella, die nix anderes kann als rumsitzen und weinen, haben der Story einen echten Dämpfer verpasst. Seelen hätte ich daher wahrscheinlich nie gelesen, aber durch die Sneak(man geht ins Kino & erfährt erst wenn der Film anfängt welcher es ist) habe ich dann Seelen mit einer Horde von Maschinenbauern im Kino gesehen. Ich war total begeistert – was…man von den Jungs jetzt nicht unbedingt sagen kann. Überraschung xD -. Aus diesem Grund wollte ich dann auch unbedingt das Buch lesen…

Stephanie Meyer hat einen tollen Schreibstil – hatte sie auch bei Twilight. Das Buch ist einfach gehalten, wenn auch etwas kompliziert zu Beginn als Twilight und liest sich flüssig. Beim Lesen hatte ich ständig die Bilder vom Film vor den Augen. Auch wenn Film und Buch sich voneinander unterscheiden. Die Geschichte ist spannend geschrieben und die Charaktere haben es mir wirklich angetan. Der Anfang war etwas zäh und teilweise war auch immer etwas verwirrend, aber es waren genügend Seiten da um das Ganze zu verstehen ;)
Hier haben wir taffe Charaktere, die für die Dinge kämpfen an die sie glauben und sich nicht im Bett verkriechen, wenn es mal nicht ideal läuft. Melanie und Wanda haben mir am besten gefallen – wobei ich Wanda mehr mag als Melanie. Diese innere Zerrissenheit fand ich total spannend. Auch das ‚Liebesdreieck lässt sich hier ja gar nicht richtig als dieses bezeichnen. Eigentlich sind es ja vier, aber ein Körper…was die Sache dann aber auch nicht unbedingt weniger kompliziert macht. Ian und Wanda haben mir als Pärchen wirklich gut gefallen. Ich fand sie so süß…da wurde mir auch ganz warm ums Herz. Hach, ein gutes Buch für die dunklen Jahreszeiten…

Stephanie Meyer hat hier eine spannende Dystopie mit starken Charakteren und einem romantisch Touch geschaffen – die selbst mir Twilight Verweigerer richtig gut gefallen hat. Von solchen Büchern dürfte sie ruhig mal mehr schreiben! 

1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Also ich fand ja den ersten Band der Twilight-Reihe noch super, danach hat es mir aber auch immer weniger gefallen...

    Seelen liegt auch auf meinem SuB, weil ich ebenfalls ziemlich begeistert vom Film war. Gelesen habe ich noch nicht, was aber nicht an Twilight, sondern an der Dicke liegt^^

    Dass der Anfang etwas langatmig ist, habe ich nun aber auch schon von allen Seiten gehört. Ich denke fast, das stört mich nicht mal mehr, wenn ich es lese :D

    Auf jeden Fall sollte ich das Buch wohl endlich mal von seinem SuB-Dasein befreien.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise