Donnerstag, 3. November 2016

[Rezension]Amani - Rebellin des Sandes

AMANI - Rebellin des SandesAutor: Alwyn Hamilton
Erscheinungsdatum: 22.08.2016
Verlag: cbt
Seiten: 352
Reihe: Band 1
Preis: 16,99
ISBN:  978-3-570-16436-5




Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …

Manchmal würde ich mir wünschen, dass der deutsche Markt einige englische Cover und Titel übernehmen würde. Auch bei Amani ist dies der Fall. Das englische Cover und der Titel gefallen mir viel besser und passen meiner Meinung nach auch viel besser. Das Cover ist nicht hässlich. Es sieht auch gut aus, aber ich finde es irgendwie nicht besonders ansprechend. Hätte ich nicht gewusst um was geht und dem Buch schon so lange entgegen gefiebert hätte ich es mir mit diesem Cover vielleicht nicht unbedingt geholt. Aber na gut…was weiß ich schon ;)

Ansonsten gibt es aber nichts auszusetzen an diesem Buch. Einmal in die Hand genommen verbrachte ich einen ganzen Samstag auf der Couch mit der Nase in diesem Buch. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Sie hält sich nicht lange mit Erzählungen auf, sondern lässt den Leser direkt in die düstere und sandige Welt eintauchen, die sie als Schauplatz ausgesucht hat. Im weiteren Verlauf erfährt man dann immer mehr über den Schauplatz und seine Geschichte. Angelehnt ist es teilweise an 100 und 1 Nacht, aber es besitzt auch einen gewissen Western und Fantasie Charme. Es ist schwierig das Buch genau einzuordnen, aber gerade das macht vielleicht seinen Charme aus. Einige Ereignisse sind für Vielleser vielleicht etwas vorhersehbar, aber ich habe mich dennoch keine Sekunde gelangweilt und nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte musste ich sofort wissen wann es weitergeht.

Die Charaktere konnten mich auch alle für sich gewinnen. Vor allem Amani, die im Mittelpunkt der Geschichte steht, ist sehr faszinierend gewesen und vielleicht auch mal die etwas andere Art der Heldin. Den im Gegensatz zu den meisten Helden ist sie am Anfang doch sehr auf sich und ihr eignes Glück fixiert. Nicht unbedingt verwerflich wenn man sich ihre Vorgeschichte anschaut, aber ihre Verwandlung während der Geschichte hat mir gut gefallen. Auch Jin ihr Begleiter mochte ich. Seine sympathische Art ist schwer nicht zu mögen. Er lockert die Geschichte teilweise gut auf und ist daher ein sehr guter Begleiter. Natürlich lässt sich da eine Liebesgeschichte erahnen…die gut in die Geschichte passt und noch viel für die kommenden Bücher verspricht. Einige der Charaktere die im späteren Verlauf dazu stoßen scheinen noch auf den ersten Blick etwas blass, aber ich bin mir recht sicher, dass man sie im nächsten Teil noch besser kennen lernen wird.

 Ein wirklich toller Auftakt. Eine spannende Geschichte mit tollen Charakteren, die noch unglaublich vieles verspricht. Ich bin schon total gespannt darauf wie es weiter geht und freue mich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise