Samstag, 8. Oktober 2016

[Rezension]To all the boys I've loved before

To all the boys I’ve loved beforeAutor: Jenny Han
Sprecherin: Leonie Landa
Erscheinungsdatum: 
29. August 2016
Verlag: cbj audio  
Reihe: Band 1
- Band 2: ?
Laufzeit: 7h 23
Preis: 19,99
ISBN: 978-3-8371-3635-7





Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.



Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt gut zum Genre. Ich muss sagen, nachdem ich das Hörbuch beendet habe hat mir das Cover noch besser gefallen. Es passt einfach gut zur Geschichte.
Die Sprecherin kam mir nicht bekannt vor und ich musste erst einmal schauen ob ich sie vielleicht nicht doch irgendwoher kenne. Sie kommt wohl bei einer drei Fragezeichen Folge vor…habe sie aber nicht erkannt. Egal, bei diesem Hörbuch hat sie auf jeden Fall gute Arbeit geleistet. Mir gefiel ihre Stimme ganz gut. Man kann ihr gut folgen und sie passt perfekt zur Protagonistin. Ich würde mich freuen Leonie Landa öfters mal zu hören. Für das Genre ist sie auf jeden Fall wie gemacht =)
Von der Autorin habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Aus ihrer anderen Reihe liegt aber schon der erste Band „Auge um Auge“ auf meinem SUB und nach dem ich von ihr diese Geschichte gehört habe, weiß ich, dass er dort nicht mehr lange liegen wird. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil. Sie erzählt eine lebhafte und teilweise sehr witzige Geschichte. Sie berührt einen mit Worten und man kann sich gut in die Geschichte hineinversetzen.
Ich hatte eine schöne nicht unbedingt anspruchsvolle Liebesgeschichte erwartet, aber bekommen habe ich so viel mehr. WOW. Was für ein tolles, schönes, teilweise sehr poetisches und auch spannendes Buch. Ich bin total baff.
Die Idee hinter dem Buch ist total klasse. Wie ihr dem Klappentext entnehmen könnt werden „Liebesbriefe“, die niemals hätten versendet werden dürfen, versendet. Das daraus entstehende Chaos hat mich total in seinen Bann gezogen. …Sich in solch eine Situation hineinzuversetzen löst bei meinem jüngeren Ich Schmerzen aus xD Die ersten Schwärmereien liegen ja schon etwas hinter mir, aber dennoch löst es immer ein Kribbeln in mir aus, wenn ich davon lese und ich erinnere mich auch gern an die Zeit der ersten Liebe und das damit verbundene Durcheinander zurück. Wobei ich auch froh bin, dass die Zeit hinter mir liegt und ich daran gereift bin – jedenfalls ein bisschen xD - .
Besonders gut gefallen hat mir, dass in diesem Buch nicht nur das Verliebtsein und die erste Liebe im Vordergrund steht, sondern auch die Familie. Lara hat eine sehr tolle Familie, die man sehr schnell ins Herz schließt. Generell habe ich alle Charaktere des Buches geliebt. Sie besaßen alle die richtige Portion an Ecken und Kanten und haben dieses Buch noch wunderbarer gemacht.




Wie ihr seht bin ich total aus dem Häuschen. Das Gefühl wird sicher auch noch ein paar Tage lang anhalten. Schwärmereien von Büchern fühlen sich eben auch sehr gut an =) Kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen…Auch als Hörbuch



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise