Samstag, 30. Juli 2016

[Rezension]Wie Schnee so weiß



Könnte Spoiler für die erhalten, die Band 1 noch nicht kennen 


Autor: Marissa Meyer
Erscheinungsdatum:
Verlag:
Carlsen
Seiten: 848
Reihe: Band 4
- Band 1: Wie Mond so silbern <-zur Rezi
- Band 2: Wie Blut so rot
Preis: 24,99
ISBN: 978-3-551-58289-8


Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …

Das war’s…Damit habe ich auch den Abschluss zur Luna Chronik gelesen. Einmal damit angefangen kommt man gar nicht mehr los von der Reihe. Der letzte Band war ein ziemlicher Brocken – um es einmal milde auszudrücken. Als ich den Band gesehen habe und auch zwischendurch beim Lesen kam die Frage auf, was wohl noch alles passieren wird um auf so viele Seite zu kommen. Teilweise dachte ich, okay jetzt geht es dem Ende zu…der Showdown naht…aber dann waren da einfach noch 200 Seiten und die Geschichte legte wieder eine Wendung hin…
Aber Wow…der Autorin ist es gelungen jede einzelner dieser Seiten mit einer spannenden Geschichte auszufüllen. Das einzige was beim Lesen müde wurde waren in diesem Fall also meine Arme, denn aufhören und Buch zur Seite legen kam überhaupt nicht in Frage.

Auch optisch machen die Bücher, wie so zusammen stehen, echt was her.
Auch im letzten Band gelingt es Marissa Meyer die Leser auf eine Achterbahn mit zunehmen. Es ist stellenweise so unglaublich spannend, dass man am liebsten aus dem Raum laufen würde, weil man es sonst nicht mehr erträgt…

Die Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und die Freundschaft, welche sich zwischen ihnen entwickelt hat, lässt mich wünschen auch ein Teil von dieser Crew zu sein. Auch die Entwicklung, die sie durchgemacht haben, dank ihrer Reise hat mir gut gefallen. Klar, stellenweise ist alles etwas zu „kitschig“, aber mir wurde beim Lesen auch immer wieder warm ums Herz. Zum Ende hin kann ich sagen, dass ich Cress & Throne immer noch am liebsten mag. Die Beiden sind einfach nur genial und stellenweise so witzig…J
Die ganze Reihe hat mir unglaublich gut gefallen. Ich erwähnte es schon in der vorangegangenen Rezension, aber ich würde mir wirklich gern einen Resetknopf für diese Bücher wünschen um das Abenteuer noch einmal von vorne neu erleben zu dürfen.

 Ein toller Abschluss von einer tollen Reihe. Ich bin sehr traurig mich von der Crew verabschieden zu müssen…und bin mal gespannt, wann ich das nächste Buch von Marissa Meyer in den Händen halten kann. 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise