Samstag, 25. Juni 2016

[Rückblick]Juni



Der Juni war sehr Bachelorarbeit lastig, aber, wenn ich auch irgendwann mal Steuern zahlen will, muss ich da jetzt durch. "Bachelorarbeit ist Fleißsache" wie wahr...und der Nächste der mir einen klugen Spruch drückt bekommt von mir ein Bein gestellt. Auch die nächsten Monate werde ich sehr viele Bücher über Ablass, Reformation, Konfessionalisierung, Frömmigkeit und ein bisschen was zur Hexenverfolgung lesen. Manches lässt einen wie üblich stark an der Menschheit zweifeln. Trotz aller Hausarbeiten, die ich schon geschrieben habe, zerfrisst einen ständig der Zweifel und alles wird von einem in Frage gestellt. Kann ich das überhaupt? Schreibe ich nicht an meinem Thema vorbei? SchnappatmungALARM. Ist schon stressig, vor allem weil ich es mir selber so stressig mache...Schlimm. 


Da ist der Blog wirklich zu meinem "Strohhalm" für mein gutes Gefühl geworden und das klappt auch ganz gut. Vor allem, wenn man so großaritge Meilensteile knackt...wie z.B. die 500 FollowerGrenze bei Twitter. WooopWooop. Ich liebe Twitter. Facebook für den Blog habe ich auch, aber ist nicht so mein Ding. Twitter und Instagram das macht mir richtig Spaß. 

Was mich in der Buchgemeinschaft, das ist hier nämlich eher kein Problem der Blogger, vielleicht einzelner...die ich aber als solche nicht unbedingt wahr nehme, wie es mir scheint, im Moment sehr stört sind diese ständigen Hexenjagten. 
Es gibt einen Unterschied zwischen Leute über ein Fehlverhalten von Dritten zu informieren oder ein Thema hochzupuschen und sich darin zu suhlen. Besonders aufgefallen sind mir hier die Nachrichten an den Jungen, der plagatiiert hat, und an eine andere Bloggerin, die sich wohl in ihrer Rezension etwas unglücklich ausgedrückt hat. Ich finde plagatiieren auch scheiße und finde es gut, wenn es auffällt und klar, man darf sich darüber ärgern. Es ist halt Betrug, aber angeblich gab es sogar Morddrohungen. 
Hallo? Geht's noch? Auch sowas lässt mich übrigens an der Menschheit zweifeln -.-'
Ich finde wirklich schlimm was da passiert...und ich bin gespannt wie es damit weiter gehen wird...


Bücher mit Rezensionen
- mit einem Klick aufs Buch kommt ihr zu den Rezensionen -

   Until Friday Night – Maggie und West

 





Diesen Monat war es ziemlich Flopfrei bei mir. Ich habe mir ein paar Sommerlektüren gekauft, von denen ich nicht allzuviel erwarte, aber momentan habe ich Lust auf seichte Liebesgeschichten. Seicht ist schließlich nicht gleich langweilig, sondern einfach nur nett. Mein Highlight war Red Rising 2. Diesem Buch habe ich schon seit Band 1 entgegengefiebert. Es war mein absolutes Musthave und es hat mich auf keiner Seite enttäuscht, sondern meine Erwartungen übertroffen. 
Überrascht hat mich Crazy Moon. Das Buch ist schon was älter und es gehörte eher zu meinen neuen "seichten" Liebesromanen, aber hier habe ich wirklich eine ganz tolle Perle entdeckt. Ein total schönes Buch über Freundschaft. Echt toll...Auch Abbi Glines ist mit Until Friday Night wieder ein tolles Buch gelungen :) Ich habe dem Ende des Tages regelrecht entgegen gefiebert damit ich zu dem Buch wieder zurück auf die Couch kann...Hach, sogar ein paar Tränchen habe ich beim lesen verdrückt...


Kommentare:

  1. Hallöchen aus dem ätzend regnerischen, Weltuntergangsstimmung verbreitenden Niedersachsen :P

    Du bist ja diesen Monat ziemlich früh dran mit deinem Rückblick, ich wünschte ich wäre auch schon so weit. Aber hier läuft grad nüscht...außer lesen. Ich werd die kühlere Luft heute allerdings gleich mal dazu nutzen, ein paar Rezis "abzuarbeiten".

    Und ich beneide dich ja immer noch um "Until Friday Night", ich will das Buch auch endlich lesen, muss es mir aber erstmal kaufen...*seufz*...
    Was diese Hetzjagden angeht, da bin ich, wie du ja weißt, ganz bei dir. Ich finde es auch ziemlich übel was da passiert. Das Plagiieren nicht entschuldbar ist, darüber sind wir uns alle einig, aber ich finde es sehr erschreckend, in welchem Ausmaß die Leute dann darauf reagieren, das ist übrigens nicht nur in Sachen Bloggen und Buch so, sondern GENERELL und das find ich wirklich richtig schlimm. Man darf heute zu keinem Thema irgendwas sagen, weil man fürchten muss, das man gleich beleidigt oder beschimpft wird. Die Menschen vergessen scheinbar, das hinter dem Monitor eine Person aus Fleisch und Blut mit Gefühlen sitzt. Nervt ungemein das Ganze. Sehr schade, besonders in Bezug auf Buch, denn das sollte uns doch allen Spaß machen.

    Ich werd mich dann jetzt mal meiner Arbeit widmen, ärger dich nicht und mach dir einen schönen Nachmittag ;)

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ina :)

      Jetzt brauchst du mich ja nicht mehr beneiden, soweit ich weiß bist du ja jetzt selber stolze Besitzerin von "Until Fiday Night". Bin sehr gespannt ob es dir genauso gut gefallen wird wie mir, aber bin ich mir ganz sicher das es so sein wird...

      LG Denise

      Löschen
  2. Hi!

    Ich wünsch dir ganz viel Kraft für deine Bachelorarbeit! Das Thema klingt auf jeden Fall sehr interessant, da glaub ich dir gerne, dass du teilweise an der Menschheit zweifelst ... mir reicht es schon, wenn ich zu diesem Thema was in den historischen Romanen lese - alleine die Befragungen und Folterungen, das kann man sich heute kaum mehr vorstellen.

    Also ich bin hauptsächlich auf Facebook unterwegs und ja, ich kenne diese Posts, wo viel gelästert und verurteilt wird, aber ehrlich gesagt, scrolle ich da einfach weiter, weil mich sowas überhaupt nicht interessiert ;)

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich keins, aber "Monday Club" und "Red Rising" warten auf dem SuB und letzteres steht auf meiner Juli Leseliste! Ich bin schon sehr gespannt, denn viele sind ja total begeistert!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monat Juni

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise