Freitag, 13. Mai 2016

[Rezension]BlackBlade 2 - das dunkle Herz der Magie



Black Blade
! Achtung ! Zweiter Band einer Reihe - enthält Spoiler für Leser, die Band 1 noch nicht kennen!

Autor: Jennifer Estep
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Erscheinungsdatum: 02.05.2016
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 384
Reihe: Band 2
- Band 1: Das eisige Feuer der Magie (Meine Rezi)
Preis:
ISBN: 978-3-492-70356-7


Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

Erst grün…jetzt rot…nächstes Mal wird es blau. Das Cover hat mir schon beim letzten Mal gefallen und da sich am Cover an sich nicht viel verändert – okay aus den grünen Ranken wurde roten Federn…aber so viel anders ist es ja jetzt nicht -  bleibe ich meiner Cover Meinung vom letzten Mal treu ;) Kurz um: Schönes Cover. 


Obwohl ich anfänglich kein großer Fan von Jennifer Estep war hat sie mich mit ihrer Black Blade Reihe für sich gewinnen können und durch ihren zweiten Band könnte ich sogar noch zu einem echten Fan werden. Die Black Blade Reihe gefällt mir unglaublich gut. Band 1 hatte mich schon in seinen Bann geschlagen und ich finde Band 2 setzt noch einen drauf.


Ich liebe Cloudburst Falls. Diese Stadt mit ihren Hollywood ähnlichen Zügen und ihren Geheimnissen in den dunklen Schatten strahlt etwas unglaublich faszinierendes aus. In Band 2 habe ich mich noch mehr in diese Stadt verliebt. Auch die Familien mit ihren Mafiastrukturen sind wirklich gut in diese Welt eingeflochten. Jennifer Estep hat damit echt was total Großartiges geschaffen. Vielen Dank. 


Die Geschichte setzt nahtlos an den ersten Band an. Gerade erst erholt muss sich Lila schon erneut mit dem Familiendrama rumschlagen. Gab Band 1 einen guten Einblick in die Welt, die Charaktere und die Probleme spitzt sich die Situation in Band 2 richtig zu und macht vor allem eins: Lust auf Band 3. Dem sehe ich mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen.

Ich mag Lila. Sie ist wirklich ein taffes Mädchen und obwohl sie ja diese ganzen quälenden Erlebnisse in ihrer Vergangenheit hat lässt sie sich nicht unterkriegen. Ein bisschen zu häufig werden diese quälenden Ereignisse meiner Meinung nach wiederholt, aber…ich glaube das ist so ein Ding der Autorin an das ich mich einfach gewöhnen muss. Ich war wirklich darauf gespannt was aus ihr und Devon werden würden. Die Autorin bleibt sich treu und verkompliziert die Geschichte unnötigerweise, aber es hat nicht so genervt…Klar, ein Augenrollen gab es dafür auf jeden Fall…aber weil die Geschichte so flott voran schreitet merkt man es dann nicht wirklich. Auch die anderen Charaktere wachsen mir immer weiter ans Herz. Z.B. bin ich auch ein großer Felix Fan. Ich finde ihn echt super lustig und bin auch gespannt wie es in seinem Liebesleben weiter geht…



Nach dieser Lobeshymne xD machen wir es jetzt mal kurz: Tolle Reihe. Tolle Fortsetzung! Warum werden das nur 3 Bücher? Daraus hätte man ganz sicher auch ne tolle Reihe zaubern können…















 




 




Kommentare:

  1. Huhu,

    ich lese gerade auch den zweiten Teil und der Anfang ist schonmal sehr vielversprechend. Nach deiner Rezi kann es nur supertoll werden. Hach, gut das gleich wieder Lesezeit ist. +gggg*

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise