Samstag, 31. Oktober 2015

[UPDatePost]Halloween Lesenacht



Passend zu Halloween mein Abendprogramm...






Endlich mal wieder eine Lesenacht :) Präsentiert wird sie von der lieben Weltenwanderin Alex

Ich bin soooooo unglaublich happy darüber gewesen, denn ich gehöre zu den Leute die an Halloween nicht rausgehen wollen...
Ja, ich habe ein düsteres Geheimnis und ich teile es kurz mit euch, also...ich mag keine verkleideten Menschen. Gegen Theaterschminke bin ich irgendwie total allergisch - rote Pustel like - und Leute in Kostümen lösen in mir keine Begeisterungsstürme aus, sondern ich mag sie einfach nicht. Mottopartys und Karneval Feiern sind und waren mir schon immer ein Gräuel- ja, soweit reicht meine Ablehnung - K.A ich bin halt komisch...aber was soll's...ich mag mich ;)


Mein Date für den Abend heißt:





Hier bei handelt es sich um den dritten Teil der Lockwood & Co. Reihe. Ich finde es ist das perfekte Halloween Buch, da es in der Geschichte nur von Geistern wimmelt und ich freue mich schon drauf :) 

So um 20:00 Uhr geht es los :) Ich esse jetzt noch schnell Abend, dann wird Kakao und Tee bereit gestellt und dann geht es los.  Gesättigt in den Abend ;) 





Start 20:00

Mit welchem Buch möchtest du heute mit uns gemeinsam das Fürchten lernen? Welche Monster, dunkle Gestalten oder Serienmörder werden dich begleiten? Und hast du dir eine besonders schaurige Atmosphäre an deinem Leseplatz geschaffen?

Also :) Mich wird heute das Team von Lockwood & CO. durch den Abend begleiten. Wir werden auf Geister jagt gehen und Waberer und Schatten beseitigen ;)

Meine Arbeitsatmosphäre ist das schaurig schöne Chaos. Bei mir auf dem Schreibtisch sieht es echt schlimm aus...Uni Kram gemischt mit Schreibkram...Tassen und überall Stifte. Momentan sitze ich auch noch in der Küche beim Abendessen :) 


21:00


Wo spielt dein aktuelles Buch? Ist es ein gruseliger Ort oder sind eher die Charaktere zum Fürchten?
Gibt es Orte, die du selber eher meidest, weil sie dir einen Schauer über den Rücken jagen?


Mein Buch spielt in London, aber London ist nicht so wie wir es kennen...sondern es wurde von einer Geisterplage heimgesucht. Niemand ist vor ihnen mehr sicher und die Geister können nur von Kindern gesehen werden...Ich finde geisterhafte Erscheinungen generell sehr gruselig :) Die Charaktere sind eher total liebenswert :)


22:00
Wenn du heute an Halloween losziehen würdest, wie würdest du dich am liebsten verkleiden?
Kennst du eine Roman/Filmfigur, die dir einen Riesenschreck einjagt,
wenn du ihr heute Nacht begegnest?

Hmmm also ich habe ja Mega Angst vor Clowns und habe da so ne Stephen King Trauma xD 

Verkleiden hmmmm...also so im generellen finde ich verkleiden echt doof, aber wenn ich müsste in mein Leben davon abhängen würde...dann...dann würde ich mich als gruslige Alice oder sowas verkleiden das hätte wenigstens noch Stil xD 



23:00
 Ist ein Buch dabei, das dich auch zum Lesen reizen würde? Oder hast du für uns einen besonders gruseligen Buch-Tipp?
Und wie weit bist du jetzt schon selber bei deinem Buch gekommen? Gefällts dir bisher?

Ich finde es total lustig das hier noch jemand Lockwood liest. Ja, das würde ich natürlich lesen...ein paar Bücher von den anderen kenn ich schon :) die waren alle gut...hmmmm da war eins...

"Weiblich - Single tot spukt" finde ich voll interessant also der Name klingt so lustig 

24:00 - Geisterstunde

Geisterstunde! Trau dich, und sag uns, welche gruseligen Momente du schon erlebt hast!
Gibt es etwas, wovor die richtig Angst bekommst?
Gab es schon eine besonders schaurige Gänsehaut-Szene in deinem Buch? Und ist es überhaupt so unheimlich, wie du dir erwartet hast?

Puhhhhhh...ich bin schon ein schisser xD sagt ich schon das mit den Clowns?! Ansonsten find ich alle Stephen King Bücher bereiten einem oft schlaflose Nächte...sind aber auch die einzigen gruseligen Bücher die ich kenne. Ansonsten lese ich lieber was seichteres ;) jaaaaa ich weiß 
Ah mir fällt noch mal der Halloween Movie Park Ausflug ein...danach hatte ich auch ein ziemliches Trauma 🙈

01:00


Freitag, 30. Oktober 2015

[FrischamFreitag]Die Zeit nach der Messe



Erst einmal mein Schatz :) Auf der Messe habe ich es sogar vom Zeichner signieren lassen können. Der war total nett :) und das Autogramm werdet ihr dann in meinem Messebericht zu sehen bekommen...




Bzw. ich wollte euch auch mal zeigen was nach der Messe bei mir eingezogen ist :)


 Um was geht's? Emily, 17, kann es nicht fassen: Nur weil der neue Freund ihrer Mutter sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, gerät ihr Leben in Gefahr. Sogar ein Personenschützer wird für sie abgestellt. Pascal, jung und gutaussehend, geht ihr mit seinem Machogehabe allerdings ziemlich auf die Nerven. Schließlich muss Emily sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land, aber Idylle sieht anders aus! Auf einmal ist jeder verdächtig, und Emily weiß nicht, wem sie vertrauen kann. Nur auf Pascal ist Verlass, er bleibt ihr wichtigster Kontaktmann. Dumm nur, dass Emily und er sich ständig zoffen. Doch wie sagt schon ein altes Sprichwort: Was sich neckt


 Um was geht's? Als David sechs ist, zerstört eine gewaltige Explosion die Welt, die er kannte. Einige der Überlebenden erlangen Superkräfte, die sie dazu nutzen, sich die übrigen untertan zu machen. Als David acht ist, muss er miterleben, wie einer dieser Superhelden, ein gewisser Steelheart, seinen Vater ermordet. Von da an kennt David nur ein Ziel: herauszufinden, warum sein Vater sterben musste. Und ihn zu rächen. Er schließt sich einer Untergrundbewegung an, die die Herrschaft der scheinbar unbesiegbaren Superhelden bekämpft. David ahnt, dass sogar der mächtige Steelheart eine Schwachstelle hat. Er muss sie nur entdecken. Doch das bunt zusammengewürfelte Grüppchen der Widerstandskämpfer muss sich erst zusammenraufen. Und nicht jeder billigt Davids Plan, Jagd auf Steelheart zu machen …



 

Aufgrund Spoiler werde ich keinen Klappentext zeigen =) Infos zum Buch findet ihr hier klick




Tief durchatmen, die Familie kommt Um was geht's? Harmonie, gute Gespräche und zwei köstliche Bio-Enten. So hat Gundula sich das vorgestellt. Dass ihre Mutter und ihre Schwiegermutter die alten Geschichten aufwärmen würden und ihr Mann Gerald nicht mal in der Lage ist, den Christbaum aufzustellen - damit war nicht zu rechnen gewesen. Kein Wunder, dass Gundula irgendwann die Nerven verliert  …
Andrea Sawatzki erzählt von einem grandios gescheiterten Weihnachtsfest mit der lieben Familie. Boshaft, kurzweilig, hochkomisch.





 Um was geht's?Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufh aus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches.



Um was geht's? Kühle Morgenluft und ein rosa verfärbter Himmel über Berlin. Vor Kira (17) liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Als sie sich ausrechnet, dass sie jetzt nur noch 250 Schultage überstehen muss, um endlich achtzehn zu sein und bei ihren Eltern auszuziehen, ahnt sie nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.








und dann hatte die liebe Vanessa auch noch Geschenke für mich :) Schön, wenn man Freunde hat, welche die Sucht unterstützen... :)


 
Um was geht's? Sieben Jahre ist es her, doch nie gelang es der 17-jährige Imogen jene Nacht zu vergessen, als ihre Eltern bei einem Brand im Garten des englischen Familiensitzes starben. Aufgewachsen in New York, gerät Imogens Welt abermals völlig aus den Fugen, als sie erfährt, dass ihre Cousine Lucia verunglückt ist und sie nunmehr das Erbe als Herzogin von Rockford antreten muss. In England erwarten sie nicht nur die ungewohnten aristokratischen Pflichten, sondern auch Sebastian, Imogens heimliche Liebe seit Kindheitstagen. Doch ihr Wiedersehen auf Rockford Manor wird durch die mysteriösen Vorkommnisse hinter den uralten Mauern überschattet: Waren die Todesfälle in ihrer Familie wirklich ein Zufall?


Um was geht's? Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, überstürzen sich die Ereignisse. Ein Magier wird ohnmächtig, eine alte Dame macht sich in einem gestohlenen Lastwagen davon, ein Detektiv mit Konzentrationsstörungen findet zu einem ungewöhnlichen Haustier, und Julius sieht sich auf einmal mit existentiellen Fragen konfrontiert: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen und den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt ...




Donnerstag, 29. Oktober 2015

[TopTenThursday]Grusel Grusel



Präsentiert wird diese Aktion wie immer von SteffiDieses Mal mit einem neuen Header. Diesen wunderschönen Header habe ich mir bei LeFaBook ausgeliehen. 


-> Die 10 besten Bücher zu Halloween 

Ich bin ja nicht unbedingt ein Halloween Fanatiker. Ich mag es, aber seit dem Moviepark habe ich ein kleines Trauma...wenn ich mich schon daran zurück erinnere. Gott. Neeee...

Montag, 26. Oktober 2015

[Rezension]Steelheart

Autor: Brandon Sanderson
Übersetzer: Jürgen Langowski
Erscheinungsdatum: 9.Juni 2014
Verlag: Heyne fliegt
Seiten: 448
Reihe: Band 1

Preis: 17,99
ISBN: 978-3-453-26900-2




Dienstag, 20. Oktober 2015

[Rezension]Magisterium - der kupferne Handschuh

Autor: CASSANDRA CLARE, HOLLY BLACK 
Übersetzer:  ANNE BRAUNER 
Erscheinungsdatum: 08.10.2015
Verlag: Lübbe Audio
Seiten: 304
Reihe: Band 2
- Band 1: Magisterium - 
DER WEG INS LABYRINTH
Preis: 16,99(HC), 19,99(Hörbuch)
ISBN: 978-3-8466-0017-7







Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?

Achtung, wer Band 1 noch nicht gelesen hat wird def. gespoilert!
Ich habe zwar das Hörbuch gehört, aber ich hatte auch schon die Freude das Buch im Laden zu sehen. Wow. Cover Feties, wie ich, kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Ich finde es ist noch schöner als das Erste. Mir gefallen die blau eingefärbten Seiten total gut.
Gelesen wird das Buch von Oliver Rohrbeck. Ich kenne ihn vor allem als Sprecher von Justus Jonas dem ersten Detektiv der drei Fragezeichen. Was soll ich sagen, Oliver Rohrbeck ist und bleibt einfach ein großartiger Sprecher. Ich kann ihm stundenlang zu hören…was ich auch schon des Öfteren gemacht habe…Stimme passt hervorragend zur Geschichte. Verstörend fand ich nur die Musik, welche zwischen den einzelnen Kapitel als Übergang abgespielt wird…Hallo, Harry Potter Musik bei einem Buch dem eh vorgeworfen wird es sei HP zu ähnlich? Verstehe ich nicht…und passte auch nicht so wirklich. Mal zwischendurch die Musik zu variieren hätte dem Hörbuch auch nicht unbedingt geschadet.

Es ist ein bisschen so als würde die Geschichte aus der Sicht von Ron erzählt werden. Die Parallelen im Charakter sind mir schon im ersten Band aufgefallen. Der Hauptdarsteller, Callum, zerfließt oft in Selbstmitleid und Neid. Er will ein ganz großer werden und diese dunklen Ansätze, die an seiner Persönlichkeit zerren, machen ihn als Charakter unglaublich interessant. Ich bin wirklich gespannt was aus ihm wird und wohin er sich entwickelt. Mal sehen ob sich meine düsteren Vorahnungen bestätigen. Trotz allem beweist er sich immer wieder als guter Freund. Dann haben wir noch den guten vielleicht auch tragischen Held ohne Eltern und die nervige Klugscheißerin…Das typische Dreiergespann. Ich mag sie aber irgendwie alle…
Auf die Fortsetzung habe ich mich sehr gefreut und ich finde sie sehr gelungen. Von Anfang an habe ich mir direkt wieder in der Geschichte wohl gefühlt. Ich muss man sagen, dass in Harry Potter eindeutig mehr Liebe im Detail steckt. Mir fehlt, dass an einigen Stellen ein bisschen… Das  Magisterium erinnert mich in diesem Band ein bisschen mehr an Percy Jackson als an Harry Potter, wobei der Anfang…das ist dann schon wieder Harry Potter. Harry Like war es dennoch mehr im ersten Band. Die Schule kommt in diesem Band eindeutig zu kurz kommt und auch der Unterricht hat mir gefehlt. Das fand ich etwas schade…Es war trotzdem super spannend und als Leser langweilt man sich nicht, aber wie gesagt eher mehr Richtung Percy Jackson …


Fazit: Parallelen sind da, aber ich finde es schwer ein Buch zu schreiben, dass keinem Buch ähnelt. Ist wohl unmöglich und ich bin jetzt mal so frei zu behaupten, dass wir wissen das es beiden Autorinnen nicht unbedingt an Fantasie mangelt und ich denke, dass da diese Ähnlichkeiten vielleicht wirklich Absicht sind. Vielleicht wünschen sie sich einfach wie ich eine Harry Potter Fortsetzung und hier ist ihre Antwort. Ich finde daher, dass das nichts Schlechtes ist und ich mag die Welt und die Schule und auch die Charaktere. Ich hoffe, dass im dritten Band wieder mehr Zeit im Magisterium selbst verbracht wird.







Freitag, 16. Oktober 2015

[Rezension]Harry Potter und der Stein der Weisen

Autor: Joanne K.Rowling
Übersetzer: Klaus Fritz
Erscheinungsdatum: 21.07.1998
Verlag: Carlsen
Seiten: 336
Reihe: Band 1
-    Band 4: und der Feuerkelch
-    Band 5: und der Orden des Phoenix
-    Band 6: und der Halbblutprinz
Preis: 15,99(HC), 8,99(TB)
ISBN: 978-3-551-55167-2

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist.
Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen."



Extra für die Challenge „der Gegenteile“ habe ich mich noch einmal hingesetzt und Harry Potter auf Englisch gelesen. Natürlich muss jetzt auch eine Rezension her, diese wird natürlich gar nicht voller überschwänglicher Liebe zu den Büchern tropfen. Es ist nicht das erste Mal, dass ich Harry Potter erneut gelesen habe…sondern hin und wieder überkommt mich eine „Harry Potter“-Stimmung und dann muss ich einfach die Bücher lesen oder hören oder auch die Filme schauen. Mit dem Harry Potter Virus habe ich mich schon nach dem ersten Band angesteckt und seitdem hat es mich nicht mehr los gelassen. 10 Jahre sind eine lange Zeit, aber ich denke selbst in 20 oder 30 Jahren werde ich mich immer wieder auf ein Neues von dem Buch begeistern lassen. Also lehnt euch zurück und genießt eher meine Hymne auf ein Buch als eine wirkliche Rezension.
Ich finde Harry Potter lässt sich auf Englisch sehr gut lesen. Die Sprache ist nicht kompliziert, sondern eher recht einfach gehalten. Ich hatte kein Problem damit, aber ich schaue auch viele meiner Serien auf Englisch und bin daher im Verständnis eindeutig besser als im selber Sprechen. Ich liebe Harry Potter eindeutig nicht wegen J.K.Rowling Schreibstil. Der gefällt mir nämlich nicht immer…aber die Story ist halt eindeutig großartig. Die Liebe steckt im Detail. Mir sind selten Bücher unter gekommen bei denen dieser Satz so passend war wie bei Harry Potter. Die Welt, welche J.K.Rowling erschaffen hat, mit all ihren Facetten, verschiedenen Charakteren und kleinen unglaublich stimmigen Details macht das Buch so liebenswert. Ich habe geweint, Ich habe mit gefiebert, ich bin gewachsen und selbst heute wenn ich darüber nachdenke fang ich immer wieder anzuschwärmen – eindeutig wie man sieht ;) - .

Es ist für einen Leser immer faszinierend inwiefern sich Charaktere im Verlauf einer Geschichte weiterentwickeln. Das finde ich bei diesen Büchern besonders interessant. Jeder Charakter macht eine Entwicklung durch und die Prozesse die dabei durchlaufen haben mich ebenfalls in einer Phase erwischt in denen ich ja selbst einiges durchlebt habe. Wenn ich sage, ich bin gewachsen…meine ich vor allem die Tatsache das ich mit Harry Potter aufgewachsen bin. Die Protagonisten waren vor allem zu Beginn genauso alt wie ich - später war ich dann etwas schneller im Alter werden xD – und das hat mich ihnen immer sehr nah gebracht.
Harry, Hermine und Rons Abenteuer haben mich immer gepackt. Ab und an war ich auch ein bisschen neidisch auf sie und hätte auf der Stelle ohne mit der Wimper zu zucken mit ihnen getauscht. Nicht wegen dem Drama, sondern eher wegen der coolen Schule… Mein Liebling war immer Ron. Ich konnte seine Unsicherheit oft gut nachvollziehen…

Fazit: Mich hat die Geschichte von der ersten Seite verzaubert. Die ganze Reihe gibt ihrem Leser so viel mit. Es ist ein Buch über Familie, Freundschaft und Liebe und wie stark das alles ist, so Stark das es alles Böse in der Welt besiegen kann. Liebe versetzt halt Berge ;)

 Später noch werde ich sagen ich bin mit Harry Potter aufgewachsen und ich bin mir sicher die Bücher haben mich geprägt. 





Mittwoch, 14. Oktober 2015

[Buchmesse]Ich bin dann mal weg

SO meine Lieben :)
Ich habe jetzt lange auf die Buchmesse hingefiebert - vor allem wegen meinem eingeschränkten Kaufverhalten - und nachher werde ich erst mit Vanessa die Stadt Aachen noch unsicher machen, dann geht es morgen endlich los :)
Sehr aufregend alles!

Freu mich schon riesig und bin sehr gespannt was ich danach alles so berichten kann


Wünsche euch eine schöne Woche.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

[TopTenThursday]Ein Blick auf meine Wunschliste




Präsentiert wird diese Aktion wie immer von SteffiDieses Mal mit einem neuen Header. Diesen wunderschönen Header habe ich mir bei LeFaBook ausgeliehen. 

10 Bücher, die bei dir aktuell ganz oben auf der Wunschliste stehen


Mittwoch, 7. Oktober 2015

[Entdeckt]Challenge: Märchenhaft durch 2016




Hallo :)

Auch ich habe mir schon Gedanken zum Thema Challenge gemacht. Dieses Jahr wirklich durchgezogen habe ich bisher "die Challenge der Gegenteile". Da fehlen mir bis Ende des Jahres noch 32 Bücher...aber machbar ;)

Eine märchenhafte Challenge fürs Jahr 2016 veranstaltet von Bianca von Prowling Books & Maya Shepherd ist mir dann direkt ins Auge gesprungen :) Anmelden kann man sich noch bis Januar 2016. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt einfach auf das Bild klicken. 



LG 

Dienstag, 6. Oktober 2015

[Rezension]Reckless - Steinernes Fleisch

Autor: Cornelia Funke
Erscheinungsdatum: September 2009
Verlag: Dressler
Seiten: 352
Reihe: Band 1
-     Band 2: Lebendige Schatten
-     Band 3: Das goldene Garn
Preis: 19,95
ISBN: 9783791504858





Obwohl Jacob Reckless immer darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise …

Das Buch macht nicht nur vom Cover einiges her, sondern auch die Illustrationen im Buch sind wirklich klasse. Zu Beginn jedes Kapitelanfangs sind zur Geschichte passende Bleistiftzeichnungen abgebildet. Jede von ihnen ist wirklich schön anzusehen und verleiht dem Buch etwas Atmosphärisches. Cornelia Funke gehört für mich mit zu den besten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren unserer Zeit. Mich konnte sie schon als Kind mit den wilden Hühnern begeistern und auch ihrer Tintenherz Geschichte hat mich verzaubert. Ich mag ihren Schreibstil. Sie erinnert mich immer an eine Märchenerzählerin. Schon nach wenigen Seiten bin ich in ihren Geschichten gefangen und kann sie nicht mehr aus der Hand legen. Mit Reckless in der Hand habe ich sogar versucht zu kochen. Das Buch hat überlebt, aber die Küche musste danach erst einmal sauber gemacht werden – natürlich von wem Anderes … ich musste schließlich lesen ;) 
Die Geschichte beruht auf der Idee, dass es eine magische Welt hinter dem Spiegel gibt. Diese ist sehr detailreich von der Autorin aufgebaut. In ihre Hausen Feen, Gargoyles, Zwerge und andere magische Wesen in ihren verschiedenen Städten und Königreichen. Als Leser fühlt man sich in eine Märchenwelt hineinversetzt, welche an einigen Stellen auch recht düster zu sein scheint. Mir hat das wirklich gut gefallen. Die Welt hat ihre eigene Geschichte mit ihren eigenen Konflikten und sie steckt gerade mitten in einem Wandel. Sie wurde vom Fortschritt gepackt und nun wird die eher mittelalterliche angehauchte magische Welt davon stark beeinflusst. Dennoch wird nie ganz deutlich was den größeren Vorteil zum Sieg verschafft, Magie oder Technik. Alles im allem habe ich mich nie gelangweilt, sondern ich habe mich am Abend wirklich darauf gefreut, das Buch endlich weiter lesen zu können.  
Auch in den verschiedenen Charakteren findet sich die Liebe der Autorin zum Detail wieder. Dadurch gelingt es Cornelia Funke einem die Charaktere ganz nah zubringen. Die Reckless Geschwister geben dem Buch ihren Namen und stehen im Mittelpunkt der Geschichte. Jacob Reckless, der Ältere der Zwei, verbringt schon sein ganzes Leben lang mehr Zeit hinter dem Spiegel als sonst wo und dann wäre da noch Will, der ausversehen in Jacob Abenteuer stolpert und dies direkt bezahlen muss. Begleitet werden sie von Clara, Wills liebenswürdiger aber mega störrische Freundin, und Fuchs, einem Mädchen, das sich unter einem Fuchsfell versteckt. Fuchs wurde sehr schnell zu meinem Lieblingscharakter. Sie ist sehr loyal und unglaublich mutig. Ich mochte sie total gern. 

Das Buch war für mich ein Gesamtkunstwerk. Die Liebe fürs Detail und die Arbeit, welche in das Buch hineingesteckt wurde, spürt man auf jeder Seite. Ich bin wirklich froh, dass das Buch zu einer Reihe gehört. Die nächsten zwei Bände habe ich hier schon stehen. Dazu eine schöne warme Decke und ein heißer Kakao und ich werde den Winter gut überstehen.








[GemeinsamLesen]Wem würde ich gern mal eine runterhauen


Gemeinsam lesen ist eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher organisiert wird. Ursprünglich wurde diese Aktion von Asaviel ins Leben gerufen. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade drei Bücher - wobei ich mit einem davon heute Abend erst wirklich anfangen werde. Hab Semesterferien ;) Da hat man ja Zeit...außerdem ist es draußen kalt...

Lustigerweise ist sogar mein Krimi Fantasie angehaucht...

 

 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Und ehrlich gesagt hätte ich mir gewünscht, dass du deine ersten Erfahrungen auf diesem Gebiet vielleicht mit einem Jungen aus deiner Schule machst" - S.168 Zwischen Licht und Finsternis

"Ember, wann sind eure Eltern gestorben, und was hat ihren Tod verursacht?" - S.11 Talon "Drachenzeit"

In Wahrheit ist es mit dem Papierkram halb so wild - jede halbwegs kompetente Aushilfe könnte das Zeug in kaum einer halben Stunde erledigen und hätte trotzdem noch massenhaft Zeit sich die Nägel zu feilen." S.21 Die Flüsse von London

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Flüsse von London habe ich schon zum zweiten Mal angefangen...obwohl es mir gut gefallen hat, habe ich es beim letzten Mal nicht zu ende geschafft, weil irgendetwas dazwischen kam...Also lese ich es jetzt erneut...Band 2 & 3 stehen nämlich auch schon in meinem Regal. 
Zwischen Licht & Finsternis gefällt mir richtig gut :) Eine gute Mischung aus Spannung und Romantik, vermischt mit Dämonen und Ungeheuern in London. Wobei, es spielt echt jedes dritte Buch in London?! Obwohl...ist schon okay, ich mag die Stadt auch!
Talon startet dann ja noch...Bin echt gespannt! Sieht auf jeden Fall unglaublich gut aus und ist mega der Brummer xD Super dickes Buch! 

4. Gibt es einen Buchcharakter, der dir so auf die Nerven gegangen ist, dass du ihn am liebsten aus dem Buch gezerrt hättest, um ihm eine runter zu hauen? 

Einen?! Die Liste ist unglaublich lang...aber ich bin auch unglaublich schnell genervt. Nicht nur bei Büchern auch im RL ;) Manche Dummheit lässt sich nur schwer ertragen...
Ganz oben auf meiner Liste stehen, z.B. Gwen, von Mythos Academy, Amanda, von Just for Now. Das sind Charaktere, welche vor allem durch ihr wiederholtes Jammern genervt haben. Erste ist ja die coole unnahbare Einzelgängerin, die keine Freunde braucht, weil sie ja die...ja ja wir wissen es. Im Endeffekt bekommt sie ja dann doch Freunde, k.a. warum...ich hätte die zwischendurch wohl einfach mal vorn ne "Schlitzer" geschubst, aber gut mich fragt ja Niemand... Auch Amanda wechselt ständig zwischen, ich will ihn...aber er tut mir nicht gut-BlaBla und man denkt sich nur, "mein Gott Schlaf doch einfach mit ihm...und nerv nicht..." 
Aber es gibt auch Bücher, die mir gut gefallen haben, wo es aber Leute gab...welche mich rasend gemacht haben z.b. "Games of Thrones..." Ehy, manchmal hätte ich da selbst gern Leuten den Kopf abgeschlagen...Auch die Logen Futzies bei Rubinrot & Co. gingen mir gehörig auf den Keks. Boa, oder so ein Typ bei Locke Lamora...Dem würde ich heut noch gern....obwohl ich das Buch vor Jahren gelesen habe....Ja, genau ihr Falkner-Typen ICH habe euch nicht vergessen!

Tief durchatmen xD Also, runterhauen...ist wohl noch zu nett ;)