Sonntag, 31. Mai 2015

[Neu Neu Neu]Sommer Challenge

Na meine Lieben =)

Der Sommer steht vor unserer Tür...
Ahm ja, naaaa gut...jedenfalls vom Datum her. 

Bisher ist das Wetter ja eher mäßig bis schlecht. In Aachen ist es schon seit Tagen Grau in Grau...und das löst natürlich nicht die Sommerstimmung aus.

Für ein Sommerkind, wie mich, ist das eine Katastrophe. 
Wir haben eine Dachterrasse und einen neuen Grill! Hallo Sonne?! Neuer Grill?! Hast du das gehört?! Neuer Grill!!

Also gut...werde ich mir schon einmal mit einer Challenge - Danke Franzi für den Tipp - und sommerlichen Büchern ein bisschen Sommer ins Wohnzimmer holen. 


Passend dazu:  



Amazing Summer Reads


Die Challenge gehört dem kommenden Sommer und geht vom 1.Juni bis Ende September. 

Veranstaltet wird die Aktion von "All these Special Words" & der "Lesetante". Zu dem Projekt gibt es eine extra Seite "Amazing Summer reads". 


Jeden Sonntag gibt es eine Frage zu beantworten. Außerdem müssen Bücher passend zu einem sommerlichen Thema gelesen werden. 
Der Juni startet mit




Hmmm Roadtrip...Hmmm muss ich mal gucken xD

Hier geht's jedenfalls zu meiner Challenge Seite
- klick -


So, wer will noch in Sommer Stimmung kommen?!

LG Denise & die Wusels, denen das Wetter egal ist...und die eh nur Bananen Chips im Kopf haben


Samstag, 30. Mai 2015

Rezension zu "der Tänzer der Klingen"

David  Dalglish - Der Tänzer der KlingenAutor: David Dalgish
Übersetzer: Wolfgang Thon
Erscheinungsdatum: 20.04.2015
Verlag: Blanvalet

Seiten: 480
Reihe: Schattentanz Trilogie Band 2
Band 1: Der Tänzer der Schatten
Preis: 13,99 [Broschiert]
ISBN: 978-3-7341-6028-8





Der geheimnisvolle »Wächter« sorgt in der Stadt Veldaren für Gerechtigkeit. Niemand ahnt, dass es sich bei ihm um Aaron handelt, der sich unter dem Namen Haern gegen die Herrschaft seines grausamen Vaters stellte. Dieser schmiedet noch immer finstere Pläne, um die Macht über die Gilden und die Stadt zurückzuerlangen. Doch unter den Dieben sind neue, schreckliche Kräfte am Werk. Kann Haern den Fremden namens »Totenmaske« aufhalten, bevor dieser die Gewalt über die Stadt an sich reißt?



Die Fortsetzung knüpft an den voran gegangenen Band „der Tänzer der Schatten „ nahtlos an. Zwischen den Büchern liegt bei mir fast ein Jahr, aber ich habe mich relativ schnell wieder in Veldaren zu Hause gefühlt.
Auch dieses Mal konnte mich David Dalgish schon allein mit seiner Schreibweise wieder für sich gewinnen. Er schreibt so detailliert, dass das Buch vor dem inneren Auge wie ein Film abläuft.  Auch dieses Mal hat mir der ständige Perspektivenwechsel gut gefallen, wobei ich zwischendurch aufgrund der Fülle an Charakteren ab und an etwas verwirrt war. Es gibt schon ein recht komplexes Beziehungskonstrukt und manchmal habe ich da etwas den roten Faden verloren. Ich glaube, aber dass das im ersten Band genauso war und dass das Buch da schon mit recht vielen Charakteren glänzte. Vielleicht brauch ich für Band 3 eine Legende xD Die Geschichte ist flüssig erzählt und hat mich von der ersten Seite direkt wieder in ihren Bann gezogen. Ich liebe Intrigen und Wendungen und dieses Buch steckt voll damit. Als Leser wird immer wieder überrascht…
Trotz der vielen Charakteren kann man sagen, dass eindeutig Haern im Mittelpunkt des Buches steht. Den mochte ich schon im letzten Band. Jemanden in diesen Büchern zu mögen ist nämlich nicht immer ganz so einfach.  Bei den meisten Charakteren weiß man nämlich einfach nicht ob man sie mögen oder furchtbar finden soll, aber irgendwie mag man sie dann trotz - oder vielleicht gerade deswegen – ihrer unsympathischen Art. Neben Haern habe ich mich vor allem über die Frauen innerhalb dieses Buches gefreut. Sie sind taff, klug und ziemlich großartig. Meine Lieblingsszene war, wo Veliana und Zusa trainieren und dabei die ganze Zeit plaudern. Tja, Frauen sind halt Multitasking Profis =)



Eine sehr gute Fortsetzung. Der Autor versteht was von seinem Handwerk und lässt den Leser in eine Welt voller Fantasy und Intrigen abtauchen. Bis zum Schluss blieb es spannend…Ich freue mich schon auf den nächsten Band. 





Freitag, 29. Mai 2015

[Frisch am Freitag]Artig...Artig



So diese Woche war wirklich artig :) Nach meinem Kaufrausch der letzten Woche musste ich mich einfach etwas zurück nehmen. Eigentlich war geplant gar kein neues Buch zu kaufen, aber...*hust* hat nicht geklappt...

Da ich die Serie letztens wieder gesüchtet habe - ja, bald kann ich sie mit sprechen - musste ich mir endlich das Buch kaufen. Ich bin halt ein wahres Marshmallow..


Veronica Mars "Zwei Vermisste sind zwei zu viel" - Rob Thomas & Jennifer Graham


Um was geht's?
Nach ihrem Jura-Studium in New York ist Veronica Mars wieder zurück in ihrer Heimatstadt Neptune – dem Synonym für Sonne, Strand, Verbrechen und Korruption. Statt in schicken Büros reiche Klienten zu beraten, unterstützt sie ihren Vater, wie früher schon, bei seiner Arbeit als Privatdetektiv. Sie ist zurück im Spiel und bereit, sich erneut den dunklen Seiten der kalifornischen Kleinstadt zu widmen.

Als eine junge Frau nach einer Spring-Break-Party als vermisst gemeldet wird, ist Veronica Mars gefragt. Doch bevor sie konkrete Hinweise finden kann, verschwindet ein weiteres Mädchen spurlos.
Mit der für sie so typischen Unverfrorenheit und Cleverness nimmt sich Veronica Mars der Sache an, doch bevor sie konkrete Hinweise finden kann, verschwindet ein weiteres Mädchen spurlos. Aber mit der Wendung, die die Ermittlungen schließlich nehmen, hat selbst sie nicht gerechnet.









Donnerstag, 28. Mai 2015

[Top Ten Thursday]Heyne hier...Heyne da...Heyne überall



Präsentiert wird diese Aktion wie immer von Steffi. 

Die heutige Frage lautet: 10 Bücher aus dem Heyne Verlag 


Bücher vom Heyne Verlag beherberge ich in meinen Regalen am häufigsten. Daher ist die Aufgabe in dieser Woche ein wahrer Klacks für mich ;)

1. Zum wilden Eck - Fritzi Sommer
Fritzi  Sommer - Zum wilden Eck


Ein 5 Sterne Buch ;)

Meine Rezension findet ihr hier 'klick'






2. Alle Brandon Sanderson Bücher
Brandon  Sanderson - Der Weg der Könige

 Brandon Sanderson ist mein absoluter Lieblingsautor. Ich liebe seine Bücher. Er schreibt so großartig Bücher und hat einen tollen Schreibstil. Ach ja =) Toll...








3. Die wundersame Geschichte der Faye Archer - Christoph Marzi
Christoph  Marzi - Die wundersame Geschichte der Faye Archer

Liegt noch auf meinem SUB, aber bisher habe ich schon gute Erfahrungen mit Christoph Marzi gemacht. Daher freue ich mich auch schon auf das Buch. 







4. Der verlorene Thron - Brian Staveley
Brian  Staveley - Der verlorene Thron


Meine Rezension findet ihr hier - klick -







5. Hourglass - Myra McEntire
Myra  McEntire - Die Stunde der Zeitreisenden



Ein Buch von meiner Wunschliste. Wer kennt es?







6.Ayla und der Clan der Bären - Jean M.Auel
Jean M.  Auel - Ayla und der Clan des Bären
Liegt auch auf meinem SUB...Mal sehen wie lange...









7.Die Königin der Schatten - Erika Johansen

Erika  Johansen - Die Königin der Schatten


Mein Musthave im kommenden Monat =) !!!









8. Die Anders Reihe - Wolfgang Hohlbein



Mal was ganz anderes...Mir hat die Reihe gut gefallen. Meine Bücher sind übrigens von Heyne ;) 








9.Das Schwert der Dämmerung - Saladin Ahmed

Saladin  Ahmed - Das Schwert der Dämmerung


Erscheint zwar erst Februar 2016, aber sieht doch ganz gut aus :) Setze ich vorsichtshalber mal auf meine Liste...






10. Das Mädchen das Geschichten fängt - Victoria Schwab

Victoria  Schwab - Das Mädchen, das Geschichten fängt



Eins meiner absoluten Lieblingsbücher =) Meine Rezi findet ihr hier: - klick -







So, das war's von mir =) Wünsche euch allen noch einen schönen Tag

Mittwoch, 27. Mai 2015

[Cheese & Tea Time - Blubbern am Mittwoch]Mein Buchladen




So =) Ich dachte mir es wird wieder mal Zeit für einen Beitrag am Mittwoch.
Versteht mich nicht falsch ich liebe meinen Nebenjob und wenn ich dann irgendwann mal Lehrerin bin werde ich es auch wirklich vermissen zwischen all den Büchern zu stehen und zu arbeiten, aber es gibt ein paar Dinge von denen ich froh bin sie los zu werden. Einmal das „Lächeln & Winken“ werde ich nicht unbedingt vermissen. Wobei selbst das bei uns noch sehr human ist, denn bei mir auf der Arbeit, glaubt der Kunde nur König zu sein und wenn mein Chef keine Lust auf den Kunden hat stößt er ihn gern mit wenigen Worten von seinem Thron oder verbannt ihn direkt aus dem Laden. Mein Chef hat da halt eine Vorstellung von dem perfekten Kunden und wenn er einen schlechten Tag hat erträgt er Niemanden, der in seinen Augen eh nie liest sondern nur guckt oder noch schlimmer seine kostbare Zeit verschwendet.

Kostbare Zeit? 

Hat man im Buchladen nicht eh nix anderes zu tun als die ganze Zeit Kunden zu betreuen? Na ja. Regale säubern sich nicht von allein. Ware nimmt sich nicht von allein an und da wir ja selbst online arbeiten: Ja, auch Pakete packen sich nicht von allein an. Vor allem letzteres nimmt so viel Zeit ein, aber vom Online Handel lebt man heute…der Laden existiert theoretisch nur noch, weil man sich nicht von der Buchhandlung trennen will…Buchhandlungen brauch man doch. Kann mir nicht vorstellen, dass wir uns in dem Punkt von anderen unterscheiden. Die Buchhandlungen sterben.

Das Online Geschäft boomt.
Klar, wir freuen uns immer über Kunden…aber nur Bares ist wahres und das wird sich auch im Einzelhandel nicht ändern. Leute die stöbern, mit ihren Taschen aufpassen und keine Bücher beschädigen sind gern gesehen. Besucht mich, wenn ich nichts zu tun habe plaudere ich auch gern mit euch und ich kann tolle Bücher empfehlen…
Aber Leute, die sich beraten lassen, Bücher aufreißen und eingeschweißte unbedingt öffnen wollen um dann schlussendlich doch nichts zu kaufen, weil sie glauben das Buch bei Amazon billiger zu finden. Bitte bleibt dann doch direkt Zuhause. Ihr nervt!
SO, aber das Schlimmste ist eigentlich…wenn ihr es mir dann noch sagt: „Hmmm, ach dann guck ich noch mal bei Amazon.“ -.- Grrrr…Schade du komischer Typ, wenn du noch mal reinkommst werde ich dich einfach direkt ignorieren. Hallo und Tschüss…

So! Tief durchatmen xD 



(Quelle: https://41.media.tumblr.com/b5f4e14edb4ff07819f95c2b52258b4a/tumblr_nkv9a9xZ5m1u9yqubo1_500.jpg)

Dienstag, 26. Mai 2015

Rezension zu "die Achte Wächterin"

Die achte WächterinDeutscher Titel: Die achte Wächterin
Autor: Meredith McCardle
Erscheinungsdatum: 11.05 2015
Verlag: Piper <-Der Weg zum Verlag
Seiten: 416
Reihe: Band 1

-> Band 2 "Die Farbe der Zukunft"
- 9.November 2015 -
Preis: 16,99[Broschiert]
ISBN: 978-3-492-70352-9








Wer auf eine geheime Spezialschule der Regierung geht, den sollte eigentlich nichts mehr wundern. Dennoch fällt die junge Amanda aus allen Wolken, als eine mysteriöse Geheimorganisation sie rekrutiert und vorzeitig vom College holt. Noch viel unglaublicher ist jedoch, dass diese Organisation namens Annum Guard echte Zeitreisen unternimmt! Seit Jahren optimiert sie unsere Vergangenheit. Bisher bestand sie aus sieben Wächtern, doch nun soll ein achtes Mitglied hinzukommen - Amanda. Wieso ausgerechnet sie ausgewählt wurde, ist ihr schleierhaft. Tatsache ist jedoch: Ist man einmal in der Organisation, bleibt man dort für immer. Amanda muss lernen, bei Annum Guard klarzukommen - mit den Zeitreisen, der furchtbaren Zicke Yellow und mit dem mysteriösen Blue. Doch Amanda kommt einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur ...



Wow. Ich bin total begeistert. Dieses Buch war eindeutig mein bisheriges Lesehighlight2015.
Schon als ich das Cover gesehen habe wusste ich, dass ich dieses Buch haben muss. Es springt einem sofort ins Auge und das liegt nur an der goldenen Farbe, sondern auch an der schwarzen Blume, welche mir gut gefällt.
Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an überzeugt. Das Buch ist großartig geschrieben. Die Autorin versteht was von ihrem Handwerk und erzählt so Bildhaft, dass ich immer das Gefühl hatte mitten drin zu stecken.  Die Geschichte geht rasant voran und lässt einem kaum Zeit für eine Atempause. Ich habe mich auf keiner einzigen Seite gelangweilt, aber es passieren auch immer wieder Dinge mit denen man so nicht gerechnet hat. Dass ist auch mit das Beste an diesem Buch. Es überrascht einen immer wieder. Als Leser glaubt man ja schnell eine Geschichte durchschauen zu können und damit weiß man oft wie das Ende ausschauen wird, aber bei diesem Buch wurde selbst ich immer wieder überrascht und dachte mir: Oha!! Neeeiiiinnn…wirklich??! xD

Erzählt wird sie aus der Sicht von Amanda. Amanda hat sich zwar der Regierung verschrieben, aber hat dennoch ein etwas anderes Leben geplant. Schließlich gibt es da ihre große Liebe Abe und mit dem hat sie sich ihre Zukunft schon ausgemalt… Amanda wuchs mir schnell ans Herz. Ich habe mit ihr gelitten und mit ihr mit gefiebert. Ich mochte ihre taffe Art und wie sie an die Sachen heran gegangen ist. Auch die anderen Charaktere hatten Tiefe und Persönlichkeit, mit der sie mich überzeugen konnten. Vor allem Yellow ist mir trotz – oder vielleicht gerade deswegen - ihrer anfänglichen zickigen Art recht schnell ans Herz gewachsen.

Ich bin echt froh, dass dieses Buch zu einer Reihe gehört…Eigentlich sind mir Reihen immer zu lang, aber hier sehe ich unglaublich viel Potential und eine Geschichte, welchen einen sicher noch recht lange fesseln kann. Am Ende schließt das Buch zwar ab, aber der Leser bleibt mit so vielen Fragen zurück und die will ich geklärt haben ;)





Was soll ich noch sagen?! Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Mich hat es voll auf überzeugt und ich freue mich schon auf den November, wenn der nächste Band erscheint. Die ganze Reihe hat total viel Potential…und außerdem liebe ich das Zeitreisenthema =)






[Disney Dienstag]Adé Adé



Der Dienstag steht bei uns unter dem "Disney Stern" =) Entdeckt habe ich diese unglaublich niedliche Aktion bei LeFaBook und ich konnte nicht widerstehen. 





Puhhh...
Ein schwierige Frage...irgendwie ist das dann ja ein ziemliches Zugeständnis für mein "Kaufen ohne Nachdenken".
Ich entscheide mich für: 





Ich habe das Buch schon seit einer Ewigkeit auf meinem SUB liegen, aber ich habe es nicht einmal angelesen. Ich weiß nicht warum...es klingt immer noch ganz nett, aber irgendwie kamen immer wieder tausend andere Bücher dazwischen. Ich denke, es wird so auch bleiben...Ich glaube nicht, dass ich das Buch noch lesen werde.