Samstag, 28. März 2015

[Lesenacht - UpDate Post] Lesen im März




Der Kater von heute Morgen treibt mich zu einem entspannten Abend. Dieses Wein auf Bier Gesetz sollte man einfach nie verachten...

Also habe ich mir spontan überlegt heute Abend bei der Lesenacht von Henni von Bellezza-Ribelle mit zu machen.
Los geht es um 19 Uhr :)
Bis dahin werde ich noch ein paar Kisten packen - Yeah -.-' 

SO mit etwas Verspätung und gleich einer kurzen Unterbrechung starte ich in die Lesenacht...

Es ist 19:42 

und die erste Frage lautete

Welches Buch werdet ihr heute Abend lesen und wie seid ihr auf dieses Buch gekommen? Wurde es euch empfohlen, durch Rezis, usw.?



Also ich werde das Flüstern der Zeit lesen. Das Buch hatte ich schon vor längerer Zeit bei den Neuerscheinungen entdeckt und es klang spannend also habe ich es mir geholt :) Ja, so einfach ist das manchmal xD

20:00
Gibt es eine Verfilmung eines Buches die du richtig gut findest? Oder eine die du nicht mal deinem Erzfeind empfehlen würdest? 

Also ich liebe Buchverfilmungen xD Keine Ahnung warum, aber ich bin bisher immer Zufrieden gewesen, außer vielleicht mit der von Eragon...Ich denke der Film wäre aber selbst dann doof gewesen wenn es keine Verfilmung gewesen wäre und ich nicht an das Buch hätte denken müssen. Er war einfach auf ganzer Linie doof...Würde ihn aber meinem Erzfeind noch gerade so empfehlen xD

20:18
Noch keine Seite gelesen, aber dafür Vanessa voll geblubbert xD Die hoffentlich auch bald hier aufschlägt...

Wenn ihr euch für eine Buch-Welt entscheiden könntet, mit positiven UND negativen Aspekten, auf welche würde eure Wahl fallen?

Ich schwanke zwischen der Scheibenwelt und Harry Potter xD Beides hat wirklich was für sich...ich denke meine Wahl würde aber am ehesten auf letzteres fallen. Einfach weil ich auch unglaublich gern auf Hogwarts gegangen wäre und alles so spannend und großartig wirkt. Wer will nicht zaubern können?! Richtig!! Jeder will das :)
Klar wäre es auch gefährlich...vor allem für so Trampeltiere wie ich eins bin. Ich wäre dann wohl das Kind geworden, welches sich ständig selbst in die Luft gesprengt hätte oder vom Besen gestürzt wäre...

21:20

Ratten raus gelassen :)
Spencer is einfach eine mega Nervensäge xD 


22:00
Henny hat mich neugierig gemacht xD Also musste ich mal eben den Pottermore Test machen xD Gryffindor...

22:09

Blättert zur 128 Seite eures Buches und schreibt den 12. Satz auf. 

Habe 2x nachgezählt, aber Nessa hat recht. Es ist der Satz: Schnell löste ich mich und ging zwei Schritte rückwärts.

23:02

Kontrolliert ihr euren SuB? Habt ihr euch ein Buch-Kauf-Monatslimit gesetzt oder ist es euch egal wie viele Bücher auf dem SuB liegen?

Ja, mein SUB und ich...Ein heikles Thema. Ich kann im Moment nicht einmal genau sagen, wie viel Bücher auf meinem SUB liegen...aber ich neige zur Bücherkaufsucht...daher ist doch recht vieles. Vor allem hatten wir eine Zeitlang in Aachen einen Laden wo man Bücher für 2-4 Euro kaufen konnte und da habe ich gut zu geschlagen, dann habe ich MediMops entdeckt...ach und da ich selber noch in einem Buchladen arbeite...Was soll ich da sagen xD
Kontrolle?! Nein...iwwwwoooo
Monatslimit?! Nein...
Ich glaube mir ist es egal xD Ich mag Bücher und das Gefühl immer genügend ungelesene Zuhause zu haben finde ich sehr sehr beruhigend...



23:26 
So aufgrund meines Gerstenkorns und vielleicht auch noch ne beginnende Bindehautentzündung - yeah -.- es ist so spaßig wie es klingt - werde ich ab jetzt Hörbuch hören. Ich kann nämlich langsam nicht mehr lesen und werde mir da gleich mal Eis drauf packen. Und zwar: 

Fürs Tippen wird meine halbe Sehkraft aber noch reichen  ;)

GEISTERSTUNDE

Welche drei Bücher aus eurem Bücherregal, würdet ihr bei eisiger Kälte und keiner Möglichkeit zu heizen ohne zu zögern verbrennen?

Bücherverbrennung?! Oha xD Böse böse...
Aber...Adé Griechisch Lernbuch...Ach wir verbrennen keine Uni Bücher. Na gut, Tschüß "Wald der Tausend Augen"...Bye Bye "Ich habe dich im Gefühl" und auf Nimmer wiedersehen "Grotesque"

0:27
NACHT meine Lieben :) Schlaft gut...


[Must Haves] Der April macht was er will...


Der April steht vor der Tür =) und wir werfen mal auf die Bücher, auf welche ich mich im April freue...



Schnee wie Asche - Sara Raasch(14.04)


Klappentext:
Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …

Mit Axt, Charme und Melone - Collin Cotterill(20.04) - Band 3
Hier geht's zum Verlag




Klappentext:
Seit Jimm Juree mit ihrer schrägen Sippe in das Küstendorf Maprao im Süden Thailands übergesiedelt ist, vermisst sie die Lichter der Stadt. Am meisten aber vermisst sie ihre Karriere als Reporterin. Schweren Herzens muss sie nun mit Aufträgen für das kleine Lokalblatt vorlieb nehmen. Ihr aktueller Job: den Engländer Conrad Coralbank interviewen, seines Zeichens Autor erfolgreicher Kriminalromane. Kurz darauf verschwinden plötzlich mehrere Frauen, unter ihnen auch Coralbanks Gattin. Und plötzlich hat Jimm es nicht nur mit Vermisstenfällen und einem potenziellen Serienkiller zu tun, sondern auch mit einem kapitalen Sturm, der direkt auf Maprao zusteuert ...




Mein Herz und andere schwarze Löcher - Jasmine Warga(23.04)



»Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, dass sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen.«

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.



Trau mir nicht - Birgit Schlieper(27.04)



Klappentext

Mia ist seltsam fasziniert von der neuen Mitschülerin. Diese Konstanze hat so etwas Cooles, Unnahbares an sich. Umso mehr fühlt Mia sich geschmeichelt, als die Neue ausgerechnet um ihre Freundschaft buhlt. Konstanze besucht Mia, nimmt sie mit zu hippen Events und sorgt ganz unmerklich dafür, dass Mia sich von ihren Freundinnen entfernt, nicht mehr regelmäßig zu ihrem geliebten Hockeytraining geht und Abstand von ihren Eltern gewinnt. Dass viele Kontakte wegbrechen, macht Mia nichts aus, sie hat ja Konstanze! Als diese durch eine Intrige auch noch Mia und ihren Freund Lucca auseinander bringt, wird es einsam um das Mädchen. Jetzt hat Mia nur noch Konstanze. Und ihren Bruder. Aber genau auf den hat Konstanze es abgesehen ...






Der Tag als wir begannen, die Wahrheit zu sagen - Susan Juby(27.04)


Klappentext:
Das Leben ist nichts für Feiglinge...


… denken sich die drei Freunde Dusk, Neil und Normandy, zu Beginn des 11. Schuljahres und starten ein gewagtes Experiment: Einmal jede Woche wird abwechselnd einer der drei einem Menschen aus ihrer Schule eine Frage stellen, die bisher keiner auszusprechen wagte, obwohl alle nach der Antwort lechzen.

Hasst die ewig grantige Sekretärin wirklich alle Schüler, ist der schöne Tyler jetzt schwul oder nicht, nimmt der Freak aus der 12. Drogen und hat die Coole aus dem Langlaufteam mit einem ihrer beiden Teamkollegen was oder gar mit beiden? Was die drei besten Freunde allerdings damit lostreten, hätten sie nie geahnt. Ein kluges Buch über Freundschaft, Liebe und die Frage, was wir mit uns und unserem Leben anfangen und, was das eigentlich alles zu bedeuten hat.



Welche Bücher sind eure Must Have für den kommenden Monat?!

Freitag, 27. März 2015

[Frisch am Freitag] Neu, Neuer...Am Neusten


Auch diese Woche sind wieder neue Bücher in mein Regal bzw. meine Umzugskartons gezogen. Zwei davon habe ich schon verschlungen =)









Wuhu =) Endlich mal wieder ein Buch übers Zeitreisen. Ich liebe solche Bücher und bin mal gespannt wie es wird =)
















Schon gelesen. Ich will mal kurz sagen, dass es mir gut gefallen hat und die Rezi könnt ihr im Laufe der Woche lesen. 














Das habe ich verschlungen. 
Ich war total begeistert =)
Ein tolles Buch...













Aber wie heißt es so schön:





Donnerstag, 26. März 2015

[Top Ten Thursday]Books meets Movies

Das Wochenende näherte sich mit großen Schritte und es ist endlich einen Wochenende an dem ich folgendes tun werde:

Nichts...

Nichts lässt sich zum Glück, aber gut mit dem Lesen kombinieren und genügend zum Lesen ist ja auch da...Daher werde ich nix tun & lesen :) bzw. nix tun außer lesen...
So viel jedenfalls zum großen Plan! 


Kommen wir zum Plan des heutigen Tages...es ist mal wieder Zeit für den 



Präsentiert wird diese Aktion wie immer von Steffi.
Unsere heutige Frage lautet: 

10 Büche, die verfilmt worden sind
Es werden ständig Bücher verfilmt. Die meisten Bücher haben ihre Rechte schon vorm Erscheinen abgegeben.
Verfilmte Bücher...Immer ein heikles Thema...Ich freue mich immer wenn Bücher verfilmt werden und betrachte sie dann meistens nicht ganz sooo kritisch...daher findet ihr heute noch Sachen, die ich toll fand :)

Ich war dann mal fleißig und habe brav die Trailer rausgesucht ;) Viel Spaß...

1. Harry Potter - J.K.Rowling

 

Ach ja :) Was soll ich sagen...ich liebe es. Ich liebe die Bücher...Ich liebe die Filme...Ich liebe Harry Potter xD




2. Rubinrot - Kerstin Gier

 

Mir hat die Verfilmung sehr gut gefallen und ich fand es ziemlich lustig, dass recht viel in Aachen gedreht wurde. Die Lodge wohnt direkt um quasi die Ecke =) 



3.  Tomorrow, when the war - John Marsden
begann auf Deutsch: Morgen war Krieg 



Habe zu erst den Film gesehen und mir dann das Buch gekauft. Sehr spannende Thematik...In Australien ist es eine Schullektüre...in Deutschland ist es kaum zu kriegen. Super ärgerlich. Der zweite Film sollte aber auch bald erscheinen...



4. Vampire Academy - Richelle Mead


Hatte auch erst das Buch dann den Film mir angeschaut und ich kann es nicht verstehen xD
Der Film wurde ja auch so verrissen...Mir hat er echt gut gefallen und ich finde es schade, dass es davon sehr wahrscheinlich keinen Zweiten geben wird. 






5. Seelen - Stephenie Meyer 




Ein Film von dem ich das Buch nicht gelesen habe, weil ich Stephanie Meyer...NA JA finde und der mich dann positiv überrascht hat. Wir waren in der Sneak - man kennt den Film da vorher nicht - und wurden dann mit dem Film überrascht. Mir hat er gut gefallen, aber wenn das Publikum zu 70% aus männlichen Maschinenbauern besteht kann man sich ja vorstellen wie der Film ankam xD Die Jungs haben sich bei der, wie bekommt man sie wieder aus dem Körper raus?! Mit Liebe...Szene nicht mehr eingekriegt. Wenn man so drüber nachdenkt, ist das auch wirklich panne xD Da ich es nicht gelesen habe findet ihr nur den Cover des Filmes ;)





6. Eine für Vier - Ann Brashares




Auch ein tolles Buch und ein toller Film =) Hat mir auch total gut gefallen...Was für Sonntage im Bett...der zweite Film ist übrigens auch toll. 





7. Die Auserwählten im Labyrinth - James Dashner




Hat mir auch gut gefallen...Klar, es waren ein paar Sachen anders, aber mich hat es nicht gestört. Ich freu mich schon riesig auf den zweiten Teil =)






8. Krabat - Otfried Preußler




Ach ja :) Eins meiner Lieblingskinderbücher...wobei mir das Buch damals einen ganz schönen Schrecken eingejagt hat. Der Film hat mir auch gut gefallen.  





9. Live of Pi - Yann Martel



 

Auch so schön =) und sehr traurig und bewegend und...und einfach nur toll. Habe den Film im Kino in 3D gesehen...





10. Der Sternwanderer 



*seufz*
Braucht es viele Worte?!




und und und...

Es gibt noch so viele gute weitere Verfilmungen, aber dass sind die welche es mir besonders angetan haben.
Wie schaut es bei euch aus?!


Mittwoch, 25. März 2015

Cheese & Tea Time - Blubbern am Mittwoch



Ich bin ein Cover und Klappentext Käufer. Zwar lese ich mir gern die Rezensionen von meinen lieben Blogger Kollegen durch, aber ich neige doch dazu mir Bücher aufgrund ihres Aussehens und den Wörtern ihrer Rückseite zu kaufen. Ich bin quasi ein Oberflächlicher Bücherkäufer ;) 

In letzter Zeit wo viele kleine Verlage aus dem Boden sprießen und ihre Bücher auf den Markt schieben ist mir vor allem immer wieder ihre Unfähigkeit in Sachen "Klappentext" aufgefallen. 
Leute, dass ist so wichtig! Reißt euch zusammen und schreibt wenigsten den Klappentext Fehlerfrei. Ich schreib ja selber nicht Fehlerfrei, aber ich verkaufe hier ja auch nichts ;) 
Schachtelsätze?! Völlig unangebracht. Geht man durch einen Laden will man die Rückseiten überfliegen und nicht über den Sinn von irgendwelchen Sätzen nachdenken müssen. Aber auch die großen Verlage sind nicht fehlerfrei.
Was mir nämlich auch in letzter Zeit ein paar Mal passiert ist, dass der Klappentext überhaupt nicht mit dem Inhalt des Buches übereinstimmte. Das ärgert mich übrigens noch mehr und ich werde ab sofort auch bei Büchern, die mir gut gefallen haben, dass mehr kritisieren...Ständig werden Liebesgeschichten hervor gehoben, welche gar nicht so wirklich im Buch vorkommen, nur um auf dem Romantik Fantasy Express aufzuspringen...
Schlimm...

Ansonsten geht es mir gut :) Ich bin im Umzug Stress :)

Hoffe ihr habt noch eine schöne restliche Woche...


LG Denise & WuselAnhang

Montag, 23. März 2015

Rezension zu "Geliebte Angst"

Deutscher Titel: Geliebte Angst
Autor:
Rebekka Knoll
Erscheinungsdatum:
23.März 2015
Verlag:
cbt Randomhouse
Seiten:
432
Preis: 9,99(TB)
ISBN-10:  978-3-570-16326-9







Klappentext:
Maricos Trauerfeier ist ein buntes Feuerwerk – für ihn will Emilia es zum letzten Mal funkeln und knallen lassen. Er war die Liebe ihres Lebens und die Achtzehnjährige ist immer noch von Trauer betäubt, als sie eine Nachricht von Maricos Facebook-Profil bekommt – mit einer Liebesbotschaft. Es folgen SMS von seinem Handy und E-Mails von seinem Account. Jemand gibt sich für Marico aus und führt sie Schritt für Schritt durch ihre vergangenen Dates – dieser Jemand weiß alles! Emilia beginnt eine Jagd auf den unbekannten Schreiber, doch gleichzeitig wird ihr Wunsch immer stärker, ihm jedes Wort zu glauben ...

Meine Rezension:
Doch manchmal ist eine Veränderung das Einzige, was einen retten kann.(Seite 309)

Der Schreibstil von Rebekka Knoll hat mir gut gefallen. Die Geschichte wird aus Emilias Sicht und aus der des „falschen Maricos“ erzählt. Bei letzterem Wechselt die Schriftart in kursiv. Der Einblick in die Gedankenwelt des Täters ist gut gemacht und hebt noch einmal die Spannung. Auch die Cover Gestaltung finde ich recht ansprechend. Es passt gut zum Buch.

Bei „Geliebter Angst“ handelt es sich um einen Roman der einem die Kehle zu schnürt, einem zum Schmunzeln bringt und einem zum Nachdenken anregt. Jede Seite fordert etwas anderes. Ich hatte zum Beispiel auf den ersten Seiten schon Tränen in den Augen, da die Geschichte mich wirklich berührt hat und ich das Gefühl hatte Emilias Trauer selbst spüren zu können. Auch als die ersten Nachrichten an Emilia eintrudeln löste sich der Klos nicht. Ich fragte mich immer wieder: Warum tut Jemand so etwas?!
Wie kann man nur so grausam sein…
Ja genau. Die wichtigste aller Fragen war natürlich die nach dem Täter. Wer ist es?!
Die Jagd auf den Täter fesselt einen. Es fällt einem schwer das Buch aus der Hand zu legen, denn bis zur Auflösung des Ganzen fiebert man mit. Ich wurde am Ende sogar überrascht…Hatte Jemand anderes auf meiner Verdächtigen Liste stehen...
In dem Buch steckt aber noch viel mehr als nur ein Thriller. Es handelt auch vom Erwachsen werden. Von Verlust und Neuanfang…

Die Protagonisten des Buches wirken alle unglaublich lebendig. Emilias Gefühle brachten sie mir sehr nahe. Ich konnte sie gut verstehen und fand es großartig wie sie versucht hat sich in dem ganzen Chaos nicht zu verlieren und die Oberhand zu behalten, auch wenn ihr alles immer wieder zu entgleiten schien. Aber sie hat zum Glück gute Freundinnen, welche ihr zur Seite stehen…Emilia und ihre Freundinnen hatte ich schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen. Man kann nur hoffen auch so gute Freundinnen zu haben.


Fazit: Am Ende lässt einen das Buch melancholisch zurück. Man ist traurig sich von den Protagonisten verabschieden zu müssen… Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich wirklich berührt und mitgerissen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen…






Sonntag, 22. März 2015

Rezension zu "Die Bibliothek der schwarzen Magie"


Deutscher Titel: Die Bibliothek der schwarzen Magie
Autor: Christopher Nuttall
Erscheinungsdatum: 15.Dezember 2014
Verlag: Blanvalet
Band: 1
Seiten: 480
Preis: 9,99(TB)
ISBN:
 978-3-442-26405-6









Klappentext:
Sie allein kennt alle Geheimnisse der verbotenen Magie

Elaines magische Gabe ist bestenfalls durchschnittlich und reicht gerade aus, um ihr eine Stellung in der Großen Bibliothek der Goldenen Stadt zu verschaffen. Aus Versehen löst sie dort einen uralten Zauber aus, der das gesamte Wissen der Bibliothek in ihren Kopf überträgt. Obwohl Elaine die dazugehörige Magie fehlt, lenkt ihre Kenntnis der stärksten Zaubersprüche die Aufmerksamkeit der Mächtigen auf sie. Doch noch während sie darum ringt, mehr als eine Trophäe des Adels zu sein, kommt ihr ein schrecklicher Verdacht. War der Vorfall von langer Hand geplant?

Meine Rezension:
Es gibt Bücher, welche der Leser nur ungern aus der Hand legt und wenn sie dann aus der Hand gelegt werden lassen sie einen trotz allem nicht los. So ein Buch ist auch die „Bibliothek der schwarzen Magie“.
Dieses Buch hat mich total überrascht, denn das Buch hat mich nicht mehr los gelassen. Die Geschichte hat mich auf keiner Seite gelangweilt – und das ist gar nicht so einfach. Das Buch ist der erste Band einer Reihe. Zwar ist die Story in sich geschlossen lässt aber genug offen für die Fortsetzung – auf die ich mich auch schon sehr freue.

Christopher Nuttall besitzt einen tollen Schreibstil. Er haucht seiner Geschichte Leben ein und schnell macht sich beim Leser das Gefühl breit selbst in dieser Welt aufzuwachen.
Eine düstere Epoche liegt hinter den Bewohnern. Zwar scheint es so als hätte sich ein stabiles System gebildet, aber es wackelt gehörig…Nach und nach taucht der Leser immer weiter in die Welt ein.
Erklärungen erfolgen nach und nach…
Bei der Erschaffung seiner Welt hat sich der Autor auf jeden Fall viel Mühe gegeben. Es scheint an nichts zu fehlen und alles ist recht gut aufeinander abgestimmt. Mich konnte er damit überzeugen.

Elaine, die Hauptprotagonisten, befindet sich am Ende des herrschenden Klassensystems. Man könnte sie sagen sie hat zu viel Magie um nur ein Mensch zu sein, aber zu wenig um als Magierin anerkannt zu werden.  Durch einen magischen Unfall ändert sich das aber allzu bald und bald rückt der unscheinbare Bücherwurm in das Rankenspiel der Adligen.

Ich mochte Elaine. War sie anfangs noch ein graues Mäuschen wächst sie innerhalb des Buches an ihren Herausforderung und entwickelt sich zu einer selbstbewussteren jungen Frau. Das hat mir wirklich gut gefallen, da es nicht erzwungen wirkte, sondern gut nachvollziehbar war…schließlich wachsen auch wir an unseren Herausforderungen. Auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen, vor allem Elaines Freundin war gut getroffen. Obwohl das Buch facettenreich an Charakteren ist kam es mir nicht überladen vor. 
Das Einzige was mich gestört hat waren die Namen. Ich verstehe nicht warum immer alles übersetzt werden muss..Elaine Elternlos?! Fräulein Pingel?! Na ja xD

Fazit: Alles in allem ein sehr stimmiges Buch, welches mir mein Wochenende versüßt hat. Wer Lust auf eine  Fantasy Geschichte hat wird sich über dieses Buch sicher freuen...
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung - auf die wir hoffentlich nicht mehr so lange warten müssen.