Montag, 23. März 2015

Rezension zu "Geliebte Angst"

Deutscher Titel: Geliebte Angst
Autor:
Rebekka Knoll
Erscheinungsdatum:
23.März 2015
Verlag:
cbt Randomhouse
Seiten:
432
Preis: 9,99(TB)
ISBN-10:  978-3-570-16326-9







Klappentext:
Maricos Trauerfeier ist ein buntes Feuerwerk – für ihn will Emilia es zum letzten Mal funkeln und knallen lassen. Er war die Liebe ihres Lebens und die Achtzehnjährige ist immer noch von Trauer betäubt, als sie eine Nachricht von Maricos Facebook-Profil bekommt – mit einer Liebesbotschaft. Es folgen SMS von seinem Handy und E-Mails von seinem Account. Jemand gibt sich für Marico aus und führt sie Schritt für Schritt durch ihre vergangenen Dates – dieser Jemand weiß alles! Emilia beginnt eine Jagd auf den unbekannten Schreiber, doch gleichzeitig wird ihr Wunsch immer stärker, ihm jedes Wort zu glauben ...

Meine Rezension:
Doch manchmal ist eine Veränderung das Einzige, was einen retten kann.(Seite 309)

Der Schreibstil von Rebekka Knoll hat mir gut gefallen. Die Geschichte wird aus Emilias Sicht und aus der des „falschen Maricos“ erzählt. Bei letzterem Wechselt die Schriftart in kursiv. Der Einblick in die Gedankenwelt des Täters ist gut gemacht und hebt noch einmal die Spannung. Auch die Cover Gestaltung finde ich recht ansprechend. Es passt gut zum Buch.

Bei „Geliebter Angst“ handelt es sich um einen Roman der einem die Kehle zu schnürt, einem zum Schmunzeln bringt und einem zum Nachdenken anregt. Jede Seite fordert etwas anderes. Ich hatte zum Beispiel auf den ersten Seiten schon Tränen in den Augen, da die Geschichte mich wirklich berührt hat und ich das Gefühl hatte Emilias Trauer selbst spüren zu können. Auch als die ersten Nachrichten an Emilia eintrudeln löste sich der Klos nicht. Ich fragte mich immer wieder: Warum tut Jemand so etwas?!
Wie kann man nur so grausam sein…
Ja genau. Die wichtigste aller Fragen war natürlich die nach dem Täter. Wer ist es?!
Die Jagd auf den Täter fesselt einen. Es fällt einem schwer das Buch aus der Hand zu legen, denn bis zur Auflösung des Ganzen fiebert man mit. Ich wurde am Ende sogar überrascht…Hatte Jemand anderes auf meiner Verdächtigen Liste stehen...
In dem Buch steckt aber noch viel mehr als nur ein Thriller. Es handelt auch vom Erwachsen werden. Von Verlust und Neuanfang…

Die Protagonisten des Buches wirken alle unglaublich lebendig. Emilias Gefühle brachten sie mir sehr nahe. Ich konnte sie gut verstehen und fand es großartig wie sie versucht hat sich in dem ganzen Chaos nicht zu verlieren und die Oberhand zu behalten, auch wenn ihr alles immer wieder zu entgleiten schien. Aber sie hat zum Glück gute Freundinnen, welche ihr zur Seite stehen…Emilia und ihre Freundinnen hatte ich schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen. Man kann nur hoffen auch so gute Freundinnen zu haben.


Fazit: Am Ende lässt einen das Buch melancholisch zurück. Man ist traurig sich von den Protagonisten verabschieden zu müssen… Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich wirklich berührt und mitgerissen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen…






Kommentare:

  1. Hey,
    da musste ich doch direkt mal bei dir vorbeischauen :) Schöne Rezi! Ich fand das Buch ja auch echt mitreißend. Auf jeden Fall eine Empfehlung wert!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt =) Es ist auf jeden Fall sehr mitreißend gewesen...

      Löschen
  2. ich hab schon lange keinen Thriller mehr gelesen, einfach weil ich keinen gefunden hab, der mich wirklich angesprochen hat. Aber der hier ist gänzlich nach meinem Geschmack. Besonders interessant finde ich, dass die Story auch aus der Sichtweise des Täters geschildert wird. Danke fürs Vorstellen, an dem Buch bleib ich mal dran :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Denise,

    obwohl ich fast keine Thriller lese, hast Du mit deiner Rezi meine Neugier auf das Buch geweckt.
    Es klingt wirklich interessant und auch vielschichtig.
    Danke für deine ehrliche, schöne Rezi, die mir richtig Lust auf das Buch gemacht hat! :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise