Mittwoch, 14. Januar 2015

Cheese & Tea Time - Blubbern am Mittwoch


Hallo meine Lieben,
Es ist wieder Zeit für meinen Quatsch am Mittwoch. 

Kurz vor Silvester habe ich mit dem Rauchen aufgehört. Laut meiner tollen App bin ich jetzt schon 16 Tage rauchfrei, habe damit 212 Zigaretten gespart und außerdem ziemlich viel Geld - was ich schon in Klamotten und neue DVDs investiert habe xD man gönnt sich ja sonst nix -. Ich bin recht stolz auf meine Leistungen. Es ist das erste Mal das ich mit dem Rauchen aufgehört habe, denn ich hatte immer so viel Angst vorm Versagen, dass ich es gar nicht erst versucht habe. 

Als ich noch Raucher war wurde ich ständig fürs Raucherdasein aufgezogen, ausgegrenzt und in gelbe Kästchen auf dem Boden verbannt.
Jetzt ist es mir gelungen und ich fühl mich echt gut, aber die Leute in meinem Umfeld werden langsam wirklich nervig...und wie...

Es gibt die, die einen ständig loben müssen. Brave Denise, das hast du so gut gemacht...Ja, da freut sich die liebe Denise. 
Wo ist mein Belohnungskeks?!

Dann gibt es die, welche anfangen einen zu überwachen. Man ist in einer mega vollen Kneipe und will kurz vor die Tür um frische Luft zu schnappen oder einfach mal um nicht 5 Sekunden angerempelt zu werden. Schwupps, da stehen sie hinter dir und beäugen dich kritisch
"Du willst doch nicht rauchen gehen?!" "Nein -.-'" 
"Bist du dir da sicher?!" "Ja -.-'"
 und dann steht man draußen atmetet kurz durch und dann stehen sie schon wieder hinter einem. 

"ACH, ich wollte ja nur mal gucken ob du nicht doch schwächelst."

Dann gibt es die Raucher. Die einen immer wieder ständig mitleidig anschauen, während sie einem erzählen das sie eigentlich auch aufhören wollen. 

Und dann gibt es die Zweifler, die die gar nicht glauben können das man wirklich aufgehört hat und einem das alle 2 Minuten aufs neue wieder mitteilen müssen nur um im Nachsatz hinzuzufügen, dass sie nicht daran glauben das es einem gelingen wird...
"Bald fängst du eh wieder an...Aber krass dass du es schon so lange durchgehalten hast...Mal sehen wie lang noch..."

Aber die schlimmsten sind die möchtegern Psychologen. 
"Oh dann bist du jetzt sicher ständig angespannt."
"oder schlecht gelaunt"

"oder zickig"

"Dein armer Freund"
"und hast du jetzt Stress wenn die da rauchen?! Guckst du deswegen so böse?!"


und dann gibt es da noch meine Mutter, die bei jedem Anruf fragt: "Und hast du schon wieder angefangen?!"

Man hat es nicht leicht...um mich zu trösten habe ich mir erstmal was bei MediMops bestellt. Schön, wie eine Sucht die andere Such ablöst...


LG

Kommentare:

  1. #lach Schönes Posting.
    Ich traue mich und schreibe jetzt einfach mal: Gratulation zum Dasein als Nichtraucher. :D

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen unter den frischen Nichtrauchern. Setz dich und nimm dir gerne einen Keks ;)

    Das Grundproblem ist glaube ich, dass Leute immer meinen, sich in alles einmischen zu müssen / können / dürfen. Nichtrauchen, Ernährungsumstellung, neue Mitgliedschaft im Fitnessstudio, etc. Die Liste ist lang. ^^ Kennt sicher jeder; ist echt nervig, zumal das echte Interesse in den meisten Fällen gar nicht vorhanden zu sein scheint.

    Und, willst du uns nicht vielleicht deine Bestellungen präsentieren (Stichwort: Ersatzbefriedigung. Sorry, der musste sein ^^)? Ich wäre dafür. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du,
      Cool Kekse...Hätte mir jemand gesagt, dass es Kekse gibt wäre ich schon eher zur "rauchfreien Seite" gewechselt.

      Na gut, wie gewünscht...Ich werde mal Sonntag einen Post zu meiner Ersatzbefriedigung(der Begriff passt ja gut xD) posten...xD Wehe einer lacht über meine Kaufsucht xD

      LG Felan

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise