Samstag, 1. November 2014

Rezension zu Salt & Storm

Deutscher Titel: Salt & Storm – Für ewige Zeiten
Autor:
Kendall Kulper
Erscheinungsdatum:
21.August 2014
Verlag:
Fischer Sauerländer
Seiten: 448
Preis: 16,99(HC)
ISBN-10: 3737351007






Klappentext:
LASS DIR DEIN HERZ BRECHEN 
Ein Roman so gewaltig wie das Meer, so romantisch wie ein heimlicher Kuss und so mächtig wie ein Talisman. Seit Generationen verlässt kein Schiff den Hafen von Prince Island ohne einen Talisman der mächtigen Roe-Frauen. Avery ist die Jüngste und Letzte ihrer Linie. Nimmt sie ihr Erbe an, wird sie Macht über das Meer, den Sturm, das Glück und die Liebe haben. Doch sie weiß noch nicht, dass der Preis dafür ihr eigenes gebrochenes Herz sein wird. Verweigert sie sich ihrem Schicksal, muss sie sterben.

Meine Rezension:
Es gibt Bücher die sehen unglaublich toll aus. Schönes griffiges Cover. Guter Titel.
Man sieht sie…und will sie haben, aber dann schlägt man sie auf und ab dem Tag kämpft sich der Leser durch das Buch und in manchen Fällen sogar mit dem Buch. Es sind Geschichten, die zwar nicht schlecht sind…aber sie haben auch einfach nichts Besonderes an sich. Man ist einfach nicht gefesselt und es gibt Punkte, welche einem sauer aufstoßen…wenn man dann eine Rezension schreiben will, weiß man gar nicht so genau was es zu sagen gibt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir zwar gut gefallen. Die Beschreibungen vom Meer, der Insel und dem Leben auf dieser sind alle schön durchdacht und wirken durch ihren Schreibstil sehr lebendig. Ich mag Geschichten über das Meer, denn ich liebe ebenfalls das Meer. Die Liebe zum Wasser spürt man auch zwischen den Zeilen des Buches.
Liebe zu den Charakteren des Buches konnte ich jedoch keine entwickeln. Mir ist es nicht gelungen ihnen etwas abzugewinnen und so habe ich sie nicht ins Herz geschlossen, sondern ich fand Avery an einigen Stellen sogar unglaublich nervig.  Bei ihr gab es nur ein Thema und als Leser dachte ich mir zwischen durch einfach nur, „JAAA ich hab es verstanden…Danke .“ Sie wurde zum Ende hin zunehmend unausstehlicher, ihr Verhalten komischer und ich konnte sie immer weniger leiden. Auch die anderen Charaktere waren nicht unbedingt besser.

Am wenigsten konnte mich jedoch die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten überzeugen. Daran hat sich nicht entwickelt, selbst von Liebe auf den ersten Blick erwarte ich etwas mehr an Entwicklung. Die Liebe  war zwar da, aber alles andere als überzeugend und es schwankte immer zwischen überzogenen Drama, überzogenen Schwüren und totaler Flaute. Ein auf und ab. Es schien leider nicht so als hätten sie tiefe beeindruckende Gefühle zu einander, sondern eher als hätte die Autorin unbedingt was romantisches auf den Tisch zaubern wollen. Schließlich wird sowas heut zu tage ja in jedes gute Fantasy Buch gezwungen…


Fazit: Optisch wirklich ein wunderschönes Buch dessen Inhalt mich leider überhaupt nicht überzeugen konnte. Wenn ich an das Buch denke, sehe ich nur den hübschen Cover. 







Kommentare:

  1. Ich hatte letztens auch ein Buch das Liebe auf den ersten Blick war aber nähere infos gabs nicht, finde das auch doof..

    Bleibe direkt als Leserin hier :)

    Alles Liebe
    Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      Schön, dass du uns als Leserin erhalten bleibst :)

      Welches Buch war das?!

      LG Felan

      Löschen
  2. von angeknabbert bis zerbissen, oh weh ist das niedlich :D

    Das Buch hab ich noch auf meiner Wunschliste, aber leider habe ich jetzt schon häufiger negative Meinungen darüber gelesen :(
    Vielleicht sollte ich es wieder von meiner WuLi streichen :D

    Gerne bleibe ich als Leserin hier, viele liebe Grüße,

    Natascha http://bookdibluempf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      Ja, leider ist es nur schön anzusehen xD Ich kann es gar nicht empfehlen...

      Schön, dass du uns als Leserin erhalten bleibst :)

      LG Felan

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise