Sonntag, 19. Oktober 2014

Rezension zu "Angezogen wäre das nicht passiert"

Deutscher Titel: Angezogen wäre das nicht passiert
Autor: Marie-Theres Stremnitzer
Erscheinungsdatum:
15.09.2014
Verlag:
berlin Verlag
Seiten:
304
Preis: 9,99 (TB)
ISBN: 978-3-8333-0976-2





Klappentext
Luisa, Loredana und Leonie: drei Schwestern, gleichermaßen liebreizend und durchgeknallt – aber doch so unterschiedlich. Während Leonie schwanger in Paris hockt und Loredana glücklich verbandelt in Buenos Aires, stolpert Luisa höchst charmant und verzweifelt durch Wien. Wo sind nur all die guten Männer hin? Erst schleicht sie sich zum Flirten auf fremden Hochzeiten ein, dann lässt sie alle romantischen Prinzipien fahren und meldet sich beim Onlinedating an. Der digitale Reigen der Gspusis ist allerdings so gruselig, dass Luisa beinahe übersieht, dass der Herzbube schon längst im Spiel ist.



Meine Rezension:

„Die Hälfte der anderen Hälfte, also jene Männer über 180 cm, ist mit Frauen zusammen, die viel zu klein für sie sind. Das sollte besser geregelt sein, finde ich."
....und das finde ich im übrigen auch....

Luisa die Hauptprotagonisten des Buches muss man einfach mögen. Sie ist ein total chaotischer Single auf der Suche nach der großen Liebe. Um diese zu finden ist sie bereit viele Frösche zu küssen und diese Frösche findet sie beim Online Dating.

Dieses Buch war mein erster richtiger Frauenroman und ich muss sagen er hat mir richtig gut gefallen. Die Geschichte ist witzig und äußerst unterhaltsam. Es ist jetzt nicht komplexes, daher liest es sich sehr gut runter und ist perfekt für einen netten Sonntag.  Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen und wollte es nur ungern aus der Hand legen. Die Autorin erzählt Luisas Geschichte so lebhaft und mit einer Prise Humor, dass ich beim Lesen ständig schmunzeln musste und ein paar Mal sogar laut gelacht habe. Die Thematik von furchtbaren Dates ist ja leider jedem bekannt und oft denkt man sich, „ja sowas hätte mir auch passieren können.“ Obwohl einige Klischees des Blinddating abgearbeitet werden, wirkt nichts an den Haaren herbei gezogen oder überzogen, sondern es ist ein Blick in ein Single Leben, welches man nicht so schnell vergisst.

Alle Figuren des Buches sind liebevoll gestaltet, haben ihre Ecken und Kanten und wirken dadurch wirklich äußerst sympathisch. Endlich mal ein Buch in dem die Charaktere nicht durch ihren Perfektionismus glänzen.

Vom Ende hätte ich mir nur etwas mehr erwartet. Es kam so schnell. Für mich wirkte die Geschichte dadurch sehr abgehackt. Ein paar Seiten mehr hätten an dieser Stelle auf keinen Fall geschadet, sondern hätten es sicher nur besser abgerundet.


Fazit: Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich fand die Geschichte lustig und unterhaltsam. Sie hat mir mein Wochenende versüßt. Daher erhält sie auch 5 von 5 Pfötchen von mir.




1 Kommentar:

  1. Hey, bin noch bei dir auf Stöberkurs gegangen :) und da habe ich prompt diese Super Rezension von dir gefunden! Nachdem ich sie gelesen habe dachte ich nur "dass klingt ja nach einem super Buch"! Muss ich mir unbedingt merken ;)
    Gruss Denise

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise